Landesliga Rhein-Neckar
Saison 2016/17, 27. Spieltag

Vorbericht zum 27. Spieltag

Samstag 13.05.2017, 16:00 Uhr
FC Bammental - ASC Neuenheim 1:2 (0:0)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Sven Goos
  2. Medin Dokara
  3. Roman Haas
  4. Sebastian Prior (90. Moritz Furrer)
  5. Boris Gatzky
  6. Vincenzo Terrazzino (70. Malte Baumann)
  7. Simon Plewa (87. Stefan Ginter)
  8. Jannik Oestreich
  9. Soh Kushida (83. Daniel Janesch)
  10. Patrick Schleich
  11. Caner Tilki

  12. Stefan Ginter
  13. Malte Baumann
  14. Daniel Janesch
  15. Moritz Furrer
  16. Dominic Treiber (ETW)
Tore
  • 0:1 72.Min Boris Gatzky, Freistoss
  • 1:1 80.Min Patrick Orf
  • 1:2 93.Min Boris Gatzky, Freistoss

3 Karten für Neuenheim

  • 40.Min Gelb für Soh Kushida
  • 64.Min Gelb für Jannik Oestreich
  • 88.Min Gelb für Caner Tilki

Big Points go to: ASC Neuenheim überrascht mit Last-Minute-Sieg beim Tabellenzweiten FC Bammental!

Big Points go to... Neuenheim! Mit einem ebenso unerwarteten wie verdienten Auswärtssieg beim Tabellenzweiten verschaffte sich der Aufsteiger mit vier Punkten Vorsprung auf den Relegations-Schleudersitz eine gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt. Die RNZ-Schlagzeile: "Neuenheim siegt dankt Gatzkys Freistoßkünsten." Dabei war der Überraschungs-Coup mit dem spektakulären Doppelpack des ASC-Kapitäns vor allem das leistungsgerechte Ergebnis einer in Kopf, Herz und Beinen eindrucksvollen Gemeinschaftsleistung!

Freistöße waren von Beginn an das prägende Stilmittel in der bis zur Pause ausgeglichenen Begegnung an der Schwimmbadstraße. Florian Brunner nach einem Freistoß von FCB-Kapitän Benedikt Lutz (2. Min.), Matthias Mayer (8.) und Boris Gatzky (17.) sorgten mit ihren Standards für die Lebenszeichen in den ansonsten wenig frequentierten Strafräumen. Der Außenseiter agierte von Beginn an selbstbewusst und ließ mit seiner engmaschigen, präsenten Defensive kaum gefährliche Offensivaktionen für den Favoriten zu. Der souveräne ASC-Torwart Sven Goos musste seine Klasse nur einmal bei einem Schuss von FCB-Leader Benedikt Lutz in der 22. Minute aufblitzen lassen. Ansonsten fiel der wenig kreative Gastgeber vor allem durch Langholz-Bälle der Ratlosigkeit und rätselhafte Flanken ins gegenüberliegende Rasen-Nirwana auf.

Nach dem Wechsel gab nicht etwa das Ensemble von FCB-Trainer Volkan Glatt Takt und Ton an, sondern der couragierte Gast aus Heidelberg. Der erste Paukenschlag kurz nach dem Wiederanpfiff. ASC-Wirbelstürmer Patrick Schleich dreht und wendet sich auf der rechten Außenbahn, legt sich den Ball auf den rechten Fuß und flankt elegant in die Strafraummitte. Dort schnellt Boris Gatzky in die Horizontale und befördert den Ball per Seitfallzieher flach ins linke Eck (47.). Doch Schiedsrichter Marcel Lalka erkennt den Treffer wegen einer angeblichen Abseitsposition nicht an. Sein junger Assistent Maximilian Jäger hat wohl Adleraugen und sofort die Fahne gehoben. Wie knapp diese Entscheidung war, zeigt das Video auf ASC Facebook.

Nicht anerkanntes Seitfallzieher-Tor spornt die nach der Pause besseren Gäste noch mehr an!

Der FCB war nun sichtlich beeindruckt vom entschlossenen Balleroberungs-, Behauptungs- und Siegeswillen des Aufsteigers. Die Rückraum-Strategen Jannik Oestreich und Caner Tilki gewannen in Tateinheit u. a. mit dem unermüdlichen japanischen Kampfjet Soh Kushida entscheidende Zweikämpfe und unterstützten mit ihrem sicheren Aufbauspiel die einsatzfreudige Offensivfraktion. Während der FCB kaum vor die Beziehungskiste von Sven Goos kam und Torjäger Matthias Mayer am Zentralmassiv Roman Haas & Medin Dokara (Foto: oben ohne) verzweifelte und bereits nach einer Stunde ausgewechselt wurde, spielte Neuenheim eine ganze Serie von Eckbällen heraus.

Nach einem Temposolo von Unruhestifter Patrick Schleich konnte Ex-Regionalligakeeper Florian Hickel den halbhohen Schuss zwar halten. Doch dann gibt es wieder mal Freistoß für den ASC. Der im zweiten Durchgang überragende Boris Gatzky nimmt aus fast 30 Metern Maß und zimmert den Ball an Freund (Roman Haas vor dem Tor) und Feind vorbei ins Bammentaler Netzwerk zur logischen Gästeführung (72.) siehe Video auf ASC Facebook. Auch der FCB benötigt einen Standard für den Ausgleich. Defensivbankier Patrick Orf trifft mit einem Kopfball nach einer Ecke von Riccardo Hickel zum 1:1 in der 79. Minute. Orfs zweites Saisontor nach seinem Hinspieltreffer ebenfalls per Kopf.

Der ASC wäre mit einem Remis beim Aufstiegskandidaten sicher zufrieden gewesen. Um so schöner aus Neuenheimer Sicht, dass Boris Gatzky mit seinem zweiten Freistoß- und dem 12. Saisontor über die FCB-Mauer hinweg in die gähnend leere Ecke traf. Der Jubel war grenzenlos siehe Video auf ASC Facebook in 24 Stunden mehr als 2.600 Mal angeklickt! Beim Teamfoto hoben die Spieler das Trikot mit der Nr. 12. in die Kamera. Florian Wörner (Foto), seit der Saison 2014/15 ein loyaler "Mister Zuverlässig" beim ASC, ist aus beruflichen Gründen nach München gezogen und wird beim letzten Saisonspiel gegen den FC Dossenheim verabschiedet. Guten Start in der FCB-Metropole, lieber Florian!

Der ASC Neuenheim rangiert mit 30 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz und hat vier Punkte Abstand zum Relegationspatz-Inhaber VfL Kurpfalz Neckarau. Nach dem 2:2 beim TSV Michelfeld haben die Mannheimer 26 Punkte auf dem Konto. In der englischen Woche empfängt der ASC Neuenheim am Mttwoch um 19.30 Uhr den Lokalrivalen TSV Wieblingen zum spannenden Stadtteilderby. Der Tabellensechste will die Scharte von der überraschenden 0:2-Heimpleite gegen den SV Waldhof II sicher postwendend auswetzen. Mit der Mentalität, Organisation, Tat- und Einsatzkraft vom Supersamstag in Bammental sind Heimpunkte gegen den renommierten Landesliga-Adligen sicher nicht illusorisch.

Joseph Weisbrod

Neuenheim siegt dank Gatzkys Freistoßkünsten

2:1-Auswärtserfolg beim FC Bammental

Dem FC Bammental gelingt es momentan nicht, die vielen Ausfälle der letzten Wochen zu kompensieren. Zudem sind durch die zuletzt negativen Ergebnisse Sicherheit und Ruhe im Spiel verloren gegangen. Gegen den ASC Neuenheim waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Boris Gatzkys traf per abgefälschtem Freistoß zum nicht unverdienten 0:1 (72.). Bammental versuchte noch einmal alles und glich durch den wuchtigen Kopfball von Patrick Orf aus (80.). Mit seinem zweiten Freistoßtor machte Gatzky Bammentals Hoffnung zumindest auf ein Remis zunichte und sicherte den Neuenheimern in der Nachspielzeit den Sieg.

fo

FC Bammental: F. Hickel Brunner, Ohlheiser (70. Riegler), Welz, Wurm (78. R. Hickel), Orf, Berzel, Lutz, Klein, Wacknitz (70. Piesch), Mayer (59. Grund).

ASC Neuenheim: Goos Dokara, Tilki, Haas, Prior (90. Furrer), Gatzky, Terrazzino (70. Baumann), Plewa (87. Ginter), Oestreich, Kushida (84. Janesch), Schleich.

Spieltag und Tabelle