Heidelberg Kreisklasse A
Saison 2017/18, 10. Spieltag

Vorbericht zum 10. Spieltag

Sonntag 22.10.2017, 15:00 Uhr
SG Rockenau - ASC Neuenheim II 2:3 (2:0)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Dominik Wenz
  2. Vincent Rammelsberg (46. Felix Frank)
  3. Malte Baumann
  4. Leon Juilius Ernestus
  5. Daniel Hinninger
  6. David Wehner
  7. Nikolas Plankert (89. Valentin Bleß)
  8. Patrick Helten (66. Vincent Schneider)
  9. Marvin Haase
  10. Luca Erny
  11. Emanuel Smarsly
  12. Miguel Bernal
  13. Felix Walz
  14. Vincent Schneider
  15. Valentin Bleß
  16. Felix Frank
  17. Dominic Treiber (ETW)
Tore
  • 1:0 2.Min Josip Balukcic
  • 2:0 20.Min Robin Menges
  • 2:1 50.Min Patrick Helten, Kopfball nach Flanke von Emanuel Smarsly
  • 2:2 71.Min Marvin Haase
  • 2:3 87.Min Marvin Haase

3 Karten für Neuenheim

  • 48.Min Gelb für Patrick Helten
  • 56.Min Gelb für Dominic Treiber
  • 88.Min Gelb für Emanuel Smarsly

Neuenheim II dreht 0:2-Pausenstand in Rockenau und kann am Mittwoch Erster werden

Nach Doppelpack von Marvin Haase Partie gedreht

Einen wichtigen und schwer erarbeiteten Sieg feierte Neuenheims "Zweite" am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger SG Rockenau. Bei bestem "Fritz-Walter- Wetter" entwickelte sich auf dem holprigen Rasen von Beginn an ein Fußballspiel in seiner Urform, dem britischen Kick and Rush. Die Gastgeber waren wacher, giftiger, aggressiver und gefährlicher, weil zielstrebiger nach vorne. Folgerichtig ging die SG mit ihren ersten zwei Chancen durch Spielertrainer Josip Balukcic (2.) und Torjäger Robin Menges (20.) mit 2:0 früh in Führung. Der ASC konnte sein Spiel nicht aufziehen und tat sich schwer, selbst gefährlich zu werden.

Dies änderte sich in der zweiten Halbzeit. Die Anatomen kamen entschlossen aus der Kabine, während bei den Gastgebern mit jeder Minute die Kräfte nachließen. Der von der Innenverteidigung ins Sturmzentrum beorderte Patrick Helten erzielte per Kopf nach maßgenauer Flanke von Sturmpartner Emanuel Smarsly den Anschlußtreffer (50.). Spätestens mit diesem Wachmacher änderte sich das Spiel, fand immer mehr in der Hälfte der Gastgeber statt. Doch wirkliche Großchancen blieben Mangelware. Doch als die erste solche kam, war der ASC in Person vom jungen Linksaußen Marvin Haase (Foto) zur Stelle.

Am Mittwoch können die Schüssler-Jungs Spitzenreiter werden!

Der Kaderspieler der Landesliga-Truppe von Alex Stiehl verwandelte eine flache Hereingabe zum hochverdienten Ausgleich (71.). Eine Viertelstunde später war das Spiel gedreht, als erneut der Ex-Schwetzinger Linksfuß zur vielumjubelten Neuenheimer Führung einschoss (87.). In den letzten Minuten des Spiels hätte der ASC die Führung erhöhen können, denn vom Gastgeber kam nach wie vor nichts bis wenig.

Mit diesem Sieg hat sich die junge Mannschaft von Trainer Frank Schüssler die Chance erarbeitet, bereits am Mittwoch im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SG Schatthausen/Baiertal 2 mit einem Sieg die Tabellenführung der Kreisklasse A zu übernehmen. Anpfiff ist um 20 Uhr auf unserem FußballCampus!

Joseph Weisbrod

Spielbericht aus der RNZ

Die SG begann voller Elan und wurde bereits nach zwei Minuten durch Josip Balukcics Führungstreffer belohnt.Der ASC war von der aggressiven Spielweise überrascht und Robin Menges erzielte mit dem Kopf die 2:0-Pausenführung. Neuenheim kam wie ausgewechselt aus der Kabine und Helten traf zum Anschluss (50.). Der Gast wurde immer stärker und der SG gelang immer weniger. Nach einer Rechtsflanke köpfte Haase freistehend zum 2:2 ein (70.). Für Rockenau sollte es noch schlimmer kommen: Eine weitere Flanke über rechts netzte Haase erneut zum 2:3-Endstand ein (87.).

ww

Spieltag und Tabelle