Heidelberg Kreisklasse A
Saison 2017/18, 11. Spieltag

Vorbericht zum 11. Spieltag

Sonntag 29.10.2017, 12:15 Uhr
ASC Neuenheim II - VfB Wiesloch 2:0 (1:0)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Dominik Wenz
  2. Kevin Nowak (80. Robert Scheel)
  3. Vincent Rammelsberg
  4. Leon Juilius Ernestus
  5. Philipp Knorn
  6. David Wehner
  7. Moritz Furrer (60. Ralf Berger)
  8. Patrick Helten (46. Malte Baumann)
  9. Simon Plewa
  10. Marvin Haase (46. Konstantin Doerr)
  11. Emanuel Smarsly
  12. Malte Baumann
  13. Robert Scheel
  14. Miguel Bernal
  15. Felix Walz
  16. Konstantin Doerr
  17. Ralf Berger
  18. Felix Frank (ETW)
Tore
  • 1:0 15.Min Simon Plewa, nach Rückpass von Emanuel Smarsly
  • 2:0 82.Min Simon Plewa, nach Vorarbeit von Emanuel Smarsly

2 Karten für Neuenheim

  • 21.Min Gelb für Emanuel Smarsly
  • 26.Min Gelb für Simon Plewa

A-Klasseteam verteidigt Tabellenführung im Spitzenspiel!

ASC Neuenheim II schlägt VfB Wiesloch im Spitzenspiel 2:0 (1:0)

Der RNZ war es leider keine Schlagzeile wert: Seit dem 4:0-Erfolg am Mittwoch und dem Sonntagssieg im Topspiel gegen den Tabellendritten VfB Wiesloch ist der ASC Neuenheim II Spitzenreiter der Heidelberger Kreisklasse A! Nach einer viertelstündigen Sondierungsphase konkretiserte der ASC seine Offensivhandlungen. Simon Plewa schoss sein Team nach perfektem Rückpass von Emanuel Smarsly in Führung. Bis auf einen Freistoß, den ASC-Keeper Dominik Wenz in der 35. Minute glänzend parierte, hatte der VfB bis zum Halbzeitpfiff des trotz der einen oder anderen strittigen Entscheidung insgesamt überzeugenden Schiedsrichters Hans-Jochim Wengert kaum eine Torchance.

Nach der Pause war der Tabellenführer um den umsichtigen Kapitän David Wehner drückend überlegen und spielte vehement auf das die Verhältnisse vorzeitig klärende zweite Tor. Der VfB hatte zwar den einen oder anderen Entlastungsangriff, konnte die kompakte Neuenheimer Abwehr aber kaum in Verlegenheit bringen. Nur eiunmal tauchte ein Wieslocher Angreifer ganz allein vor dem ASC-Keeper auf. Doch Dominik Wenz baute seinen Körper wie eine rote Wand vor dem VfB-Stürmer auf und zog den Nahschuss magisch auf sich (73.).

Doppelpack von Simon Plewa in Koproduktion mit Vorlagengeber Emanuel Smarsly!

Nach diversen Neuenheimer Möglichkeiten und einem Freistoß an die Latte war es erneut Torschütze Simon Plewa, der nach einem scharfen Flachschuss von Emanuel Smarsly am langen Pfosten aus spitzem Winkel vollendete und seinen Doppelpack zum leistungsgerechten 2:0-Endstand schnürte (82.). Trainer Frank Schüssler (Hauptfoto: im Teamkreis) hatte nach dem Abpfiff viel Lob für seine Mannschaft übrig - und für die jungen Fans, die beide Seniorenmannschaften an diesem Sonntag mit vollem Stimm- und Körpereinsatz unterstützt haben.

Der ASC Neuenheim II führt die Tabelle mit 24 Punkten vor dem TSV Gauuangellch (22) und der SpVgg Neckarsteinach (20) an und weist auich das beste Torverhältnis auf: 34:14. Keine andere Mannschaft hat merh Tore geschossen und weniger Gegentreffer kassiert. Am nächsten Sonntag gilt es nach der EnglsichenWoche mit drei Siegen in Folge nachzulegen: Beim Tabellenzehnten SG Mückenloch/Dilsberg.

Felix Louis was here: ASC-Trikotspende für "Save the Children" in Äthiopien!

Den hochverdienten Sieg seines Ex-Vereins verfolgte mit großen Interesse der aus München angereiste Felix Louis. Felix war Abwehrchef jener Neuenheimer Mannschaft, die zum letzten Mal im Mai 2010 aus der Kreisklasse A in die Heidelberger Kreisliga aufstieg. Er engagiert sich mit seinem Bruder seit Jahren für die Kinderhilfs-Organisation "Save the Children". Nach dem Felix Louis bereits vor drei Jahren einen ganzen Koffer voller ASC-Sportsachen nach Äthiopien brachte, übergab ihm ASC-Boss Dr. Werner Rupp nun weitere neuwertige Trikotsätze aus der Neuenheimer "Kleiderkammer".

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle