Heidelberg Kreisklasse A
Saison 2017/18, 15. Spieltag

Vorbericht zum 15. Spieltag

Sonntag 26.11.2017, 16:45 Uhr
ASC Neuenheim II - SV 08 Waldhilsbach 5:1 (2:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Dominik Wenz
  2. Vincent Rammelsberg
  3. Leon Juilius Ernestus
  4. Linus Dosch (64. Vincent Stüber)
  5. Patrick Helten (78. Felix Frank)
  6. Daniel Janesch
  7. David Wehner
  8. Marvin Haase (58. Konstantin Doerr)
  9. Maximilian von Scheidt (72. Nikolas Plankert)
  10. Simon Plewa
  11. Emanuel Smarsly
  12. Robert Scheel
  13. Valentin Bleß
  14. Nikolas Plankert
  15. Vincent Stüber
  16. Konstantin Doerr
  17. Felix Frank
  18. Kevin Nowak
  19. Dominic Treiber (ETW)
Tore
  • 1:0 4.Min Patrick Helten, Freistoss
  • 2:0 38.Min Emanuel Smarsly
  • 2:1 41.Min Patrick Metzger
  • 3:1 70.Min Maximilian von Scheidt, Kopfball nach Ecke von David Wehner
  • 4:1 85.Min Simon Plewa, nach Pass von Nikolas Plankert
  • 5:1 87.Min Nikolas Plankert, nach Pass von David Wehner

2 Karten für Neuenheim

  • 41.Min Gelb für David Wehner
  • 83.Min Gelb für Emanuel Smarsly

In den letzten 20 Minuten schaltet der Tabellenführer den Turbo ein
ASC Neuenheim II schlägt SV 08 Waldhilsbach am Ende klar mit 5:1 (2:1) und steht kurz vor der Herbstmeisterschaft!

Kalt war der Abendhauch. Zur ungewohnt späten Anstoßzeit um 16.30 Uhr wurde es den fröstelnden Zuschauern früh warm ums Herz. ASC-Abwehrboss Patrick Helten adressierte einen Freistoß aus etwa 30 Metern fast von der Außenlinie hinein in die voll besetzte Gästebox. Der weite Ball senkte sich jungfräulich an Freund und Feind vorbei ins lange Eck (3.).

Der mit fünf Neunzehnjährigen in diese A-Klasse-Partie gestartete Tabellenführer managte das Geschehen auf dem Kunstrasen mit guter Organisation und seiner gesunden Mischung aus talentierten Youngstern und bewährten Routiniers mit der starken Achse Patrick Helten (Abwehr), Zentral-DJ Daniel Janesch (Mittelfeld) und Toremann Emanuel Smarsly. (Angriff).

Jugend First: Fünf Neunzehnjährige in der Startelf!

Der ebenfalls erst 19 Jahre junge ASC-Torwart Dominik Wenz (Foto: mit Vietnam-und Startelf-Heimkehrer Linus Dosch) zeigte seine erstaunliche Abgeklärtheit auch in heiklen Duellsituationen, als er einen Nahschuss des allein auf ihn zulaufenden SVW-Stürmers Patrick Metzger cool wie ein Eisbär abwehrte (24.).

Als die Sonntagabend-Partie sich zwischen den Strafräumen zupendeln drohte, zauberte Emanuel Smarsly ein Ass aus dem Fuß. Etwa 18 Merter vor der Strafraumgrenze legte der Stürmer sich den Ball zurecht und zirkelte ihn mit viel Power unter das Waldshilsbacher Dach (37.). Kurz vor dem Pausenpfif des weisen Schiedsrichters Gerold Pink verkürzte SVW-Neuner Patrick Metzger per Foulelfmeter zum 2:1-Halbzeitstand (44.).

Maximales Comeback für Torjäger Maximilian von Scheidt!

Auch im noch kühleren zweiten Durchgang hatte die taktisch bestens gebriefte Mannschaft von Trainer Frank Schüssler den Tabellenzehnten im Griff. Als die Gäste kräftemäßig nachließen, legte der Spitzenreiter nochmals eine Schippe drauf. Der nach langer Verletzungspuas in die Startelf zurückgekehrte Goalgetter Maximilian von Scheidt krönte sein Comeback mit einem herrlichen Kopfballtreffer nach einer prägnanten Ecke von Kapitän David Wehner (71.).

Fast wäre es ein maximales Comeback für den Ex-Lützelsachsener geworden. Doch der Innenposten verhinderte seinen 11. Saisontreffer. den SVW (80.). Nach einem vorzüglichen Diagonalpass von Nikolas Plankert erhöhte Simon Plewa auf 3:1 (88.). Kurz darauf trug sich Niko Plankert mit einem famosen Volleyknaller selbst in die Torschützenliste ein (89.).

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle