Heidelberg Kreisklasse A
Saison 2017/18, 16. Spieltag

Vorbericht zum 16. Spieltag

Sonntag 03.12.2017, 11:45 Uhr
ASC Neuenheim II - VFL Heiligkreuzsteinach 2:3 (2:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Dominic Treiber
  2. Daniel Rhein
  3. Linus Dosch
  4. Leon Juilius Ernestus (46. Theo Jaspert)
  5. Patrick Helten
  6. Daniel Janesch
  7. Philipp Knorn
  8. David Wehner
  9. Maximilian von Scheidt (62. Nikolas Plankert)
  10. Simon Plewa (82. Felix Frank)
  11. Emanuel Smarsly (79. Konstantin Doerr)
  12. Christoph Helfenritter
  13. Nikolas Plankert
  14. Robert Scheel
  15. Vincent Stüber
  16. Kevin Nowak
  17. Konstantin Doerr
  18. Theo Jaspert
  19. Felix Frank
Tore
  • 1:0 11.Min Maximilian von Scheidt, nach Flanke von Daniel Rhein
  • 1:1 15.Min Johannes Beisel
  • 2:1 43.Min Maximilian von Scheidt
  • 2:2 62.Min Nils Roßnagel
  • 2:3 80.Min Jonas Emmerich

2 Karten für Neuenheim

  • 25.Min Gelb für David Wehner
  • 82.Min Gelbrot für David Wehner

Besondere Vorkommnisse

  • 88.Min ASC Neuenheim vergibt Foulelfmeter

Trotz unglücklicher Niederlage im A-Klasse-Topspiel Herbstmeister

Das Gipfeltreffen im Schneetreiben entschied der Tabellenzweite beim Herbstmeister letztlich glücklich für sich. In einem Spitzenspiel, das diese Bezeichnung trotz der winterlichen Bodenverhäntnisse verdiente, ging der ASC durch Torjäger Maximilian von Scheidt bereits nach zwölf Minuten in Führung. Die pefekte Vorarneut leistete der starke Außenbahner Daniel Rhein, der nach seinem Temposolo auf der rechten Seite das Auge für einen maßgenauen Rückpass hatte, den Maximilian von Scheidt in Killermanier volley verwertete.

Doch der starke Kreisliga-Absteiger aus Heiligkreuzsteinach anwortete postwendend. Johannes Beisel markiette für den VfL nach einer kurzweiligen Viertelstunde das 1:1 (15). Die Mannshcat von Trainer Frank Schüssler setzte den Gast in der Folge massiv unter Druck und erkämpfte sich gleich mehrere vielversprechende Standards. Simon Plewa und Daniel Rhein (siehe Videopost) konnten aus den gefährlichen Freistößen von Patrick Helten mit ihren Abschlüssen fast Kapital schlagen. Doch VfL-Torhüter Kevin Wesch hielt gleich dreimal bravourös.


(Foto: Weisbrod)

Hochverdiente Neuenheimer Pausenführung durch Doppelpack von ASC-Torjäger Maximilian von Scheidt!

Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff des durchweg überzeugenden Schiedsrichters Carsten Martin gelang Nils Roßnagel der in dieser Phase überraschende Ausgleich für den Tabellenzweiten (55). VfL-Mittelstürmer Jonas Emmerich drehte die turbulente Partie schließlich in der 80. Minute mit einem Traumheber über ASC-Torwart Dominic Treiber zum 2:3. Danach hatte die Mannschaft von Trainer Frank Schüssler mehrfach die Chance zum Ausgleich. Nach einem Lattenknaller parierte VfL-Schneeleopard Kevin Wesch nicht nur einen Handelfmeter von Daniel Janesch (86.), sondern auch dessen Nahschuss kurz vor dem Abpfiff in geradezu sensationeller Manier (88.).

Überragende Hinrunde: Der Herbstmeister ist auch Wintermeister!

Mit diesem Sieg im A-Klasse-Topspiel rückt der VfL Heiligkreuzsteinach zwar bis auf einen Zähler an die führende Neuenheimer Landesliga-Reserve (33 Punkte) heran. Doch die Herbstmeisterschaft zum Winteranfang war dem ASC Neuenheim II nach einer grandiosen Halbserie mit 33 Punkten, 47:21 Toren, 10 Siegen in 16 Spielen, drei Unentschieden und nur drei Niederlagen nicht mehr zu nehmen.

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle