Heidelberg Kreisklasse A
Saison 2017/18, 21. Spieltag

Vorbericht zum 21. Spieltag

Sonntag 08.04.2018, 12:45 Uhr
ASC Neuenheim II - SpVgg Neckarsteinach 7:0 (3:0)

Aufstellung des ASC Neuenheim II
  1. Fabian Stanscheid
  2. Robert Scheel (71. Vincent Stüber)
  3. Malte Baumann (60. Christoph Helfenritter)
  4. Caner Tilki
  5. Leon Julius Ernestus
  6. Maximilian Kuberczyk
  7. Stefan Berger
  8. David Wehner
  9. Maximilian von Scheidt (64. Nikolas Plankert)
  10. Marvin Haase (46. Max Brummer)
  11. Patrick Schleich
  12. Nikolas Plankert
  13. Patrick Helten
  14. Konstantin Doerr
  15. Vincent Schneider
  16. Christoph Helfenritter
  17. Vincent Stüber
  18. Max Brummer
  19. Mark Servatius
  20. Mathias Riedesel
  21. Dominik Wenz (ETW)
Tore
  • 1:0 27.Min Maximilian von Scheidt, nach Hereingabe von Maximilian Kuberczyk
  • 2:9 28.Min Patrick Schleich
  • 3:0 31.Min Maximilian von Scheidt, nach Hereingabe von Stefan Berger
  • 4:0 51.Min Patrick Schleich
  • 5:0 64.Min Stefan Berger, nach Pass von Max Brummer
  • 6:0 85.Min Max Brummer, nach Pass von Stefan Berger
  • 7:0 87.Min Maximilian Kuberczyk

Besondere Vorkommnisse

  • 90.Min Rot für Torwart der SpVgg Neckarsteinach nach einer Notbremse

    2 Karten für Neuenheim

    • 48.Min Gelb für Malte Baumann
    • 80.Min Gelb für Christoph Helfenritter

Neuenheim schickt Neckarsteinach mit einer 7:0 Packung zurück in den Odenwald

Das Dankeschön der Mannschaft an die anwesenden Trikotsponsoren hätte nicht besser ausfallen können. In den neuen Trikots wurde im Spitzenspiel der Kreisklasse A der Gast aus Neckarsteinach regelrecht überfahren. Von Beginn an setzte der ASC den Gegner mit schnellem Spiel mächtig unter Druck. Innerhalb von vier Minuten erzielten Torjäger Max von Scheidt (27. Min. / 31. Min) und Patrick Schleich (28. Min) die vorentscheidende Pausenführung zum 3:0.


Vor dem Spiel wurden die neuen Trikots unseres Sponsor Joswig und Partner an Kapitän David Wehner übergeben
vlnr: Andreas Bardelli, David Wehner, Max-Peter Gantert und stellv. Vorsitzender Werner Rehm
(Foto: Julian Rupp)

Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer ein ähnliches Bild. Neuenheim legte kräftig nach. In regelmässigen Abständen (51. Min Patrick Schleich zum 4:0; 64. Min. Stefan Berger zum 5:0; 85. Min Max Brummer zum 6:0; 88. Min Max Kuberczyk zum 7:0) wurde der Gast aus dem Odenwald ordentlich zerlegt.

In einer sehr fairen Partie passte allerdings die Rote Karte für den Gästetorhüter Florian Heinker in der 90. Minute nicht ins Bild. Eine heftige Notbremse beim Spielstand von 7:0 wäre unnötig gewesen.

Werner Rupp

Spieltag und Tabelle