Heidelberg Kreisklasse A
Saison 2017/18, 28. Spieltag

Vorbericht zum 28. Spieltag

Montag 21.05.2018, 15:00 Uhr
VfB Leimen II - ASC Neuenheim II 0:8 (0:4)

Aufstellung des ASC Neuenheim II
  1. Fabian Stanscheid
  2. Robert Scheel
  3. Vincent Stüber
  4. Christoph Helfenritter
  5. Patrick Helten (67. Daniel Hinninger)
  6. Lennart Junge
  7. Nikolas Plankert
  8. Maximilian Kuberczyk (59. Marvin Haase)
  9. Mathias Riedesel (59. David Wehner)
  10. Theo Jaspert (68. Maximilian von Scheidt)
  11. Emanuel Smarsly
  12. Leon Julius Ernestus
  13. Daniel Hinninger
  14. David Wehner
  15. Maximilian von Scheidt
  16. Mark Servatius
  17. Marvin Haase
  18. Valentin Bleß
  19. Marc Saggau
  20. Felix Frank
  21. Jacob Insua (ETW)
Tore
  • 0:1 15.Min Maximilian Kuberczyk, Pass von Nikolas Plankert
  • 0:2 28.Min Mathias Riedesel, Handelfmeter nach Schuß von Theo Jaspert
  • 0:3 40.Min Lennart Junge, Kopfball nach Ecke von Mathias Riedesel
  • 0:4 43.Min Theo Jaspert, Direktabnahmen nach Ecke von Mathias Riedesel
  • 0:5 59.Min Lennart Junge
  • 0:6 69.Min Theo Jaspert, Volleyabnahme nach Pass von Nikolas Plankert
  • 0:7 70.Min Maximilian von Scheidt, Vorabeit von Lennart Junge
  • 0:8 84.Min Maximilian von Scheidt, nach Querpass von Marvin Haase

Strahlender Vizemeister & Aufsteiger

Mit einem 8:0-Fußballfest in Leimen feiert der ASC Neuenheim II sich in die Kreisliga HD!

Triumphales Finale einer außergewöhnlichen Saison: Mit einer letzten Galavorstellung verabschiedet sich der ASC Neuenheim II aus der Kreisklasse A und steigt als frisch gebackener Vizemeister in die Kreisliga Heidelberg auf (Fotos Rehm & Weisbrod). Mit vier Toren pro Halbzeit ließ die Mannschaft von Trainer Frank Schüssler und Co-Coach Miguel Bernal nie einen Zweifel aufkommen, dass der Tabellenzweite seinen ersten von drei Matchbällen verwandeln und sich die fehlenden drei Punkte erobern würde.

Das erste Signal setzt der trotz seiner 37 Jahre wie ein junger Fußballgott auftretende Mathias Riedesel. Nach Vorlage von Lennart Junge scheitert der Routinier nur knapp am Pfosten (14.). Doch schon eine Minute später beginnt das Neuenheimer Acht-Sterne-Festival. Nach einem Steilpass von Kapitän Nikolas Plankert lässt Maximilian Kuberczyk, Herz und Lunge im ASC-Team, dem leid geprüften VfB-Keeper Simon Steiger keine Chance (15.). Nach einem Torschuss von Theo Jaspert nimmt ein VfB-Verteidiger die Hand zur Hilfe. Matthias Riedesel verwandelt abgezockt zum 0:2 (28.).

A-Klassefußball wie von einem anderen Stern!

Der Tabellenzweite zelebriert phasenweise A-Klassefußball wie von einem anderen Stern und erhöht nach weiteren Chancen mit einem Doppelschlag zum 0:4- Pausenstand. Der herausragende Lennart Junge köpft eine Ecke von Matthias Riedesel unhaltbar in die Leimener Maschen (40.). Nach einem weiteren Eckball von Standardmeister Mathias Riedesel nimmt Theo Jaspert den Ball in einem seiner genialischen Momente außerhalb der rechten Strafraumgrenze frech direkt und jagt die Kugel volley mit Vollspann ins linke Toreck (43.).

Spätestens nach einer knappen Stunde ist klar, dass der Karton mit den Aufstiegs-Shirts zu Recht schon am Spielfeldrand bereit steht. "Mister Überall" Lennart Junge krönt seine Topleistung mit einem technisch anspruchsvollen Abschluss zum 0:5 (59.). Da will der leichtfüßige Freigeist Theo Jaspert nicht nachstehen und torpediert die Kugel nach Pass von Kapitän Nikolas "Flikflack" Plankert diagonal unter die Leimener Latte (68.). Nach dem zweiten Teil seines spektakulären Doppelpacks verlässt der strahlende Torschütze mit viel Applaus von der prächtig besetzten Bank die Stätte seines erfolgreichen Wirkens.

Mit Maximilian von Scheidt wechselt ASC-Trainer Frank Schüssler den nächsten Doppel-Treffer ein. Der smarte Gentlemankiller erhöht in einschlägiger Manier nach Vorarbeit von Lennart Junge auf 0:7 (70.) - und beendet auch den Neuenheimer Torsegen mit seinem Abstauber nach uneigennützigem Querpass des ebenfalls eingewechselten Stürmers Marvin Haase (84.). Somit schießt Maximilian von Scheidt in seinem 19. Spiel am 21. Mai sein 21. Sasontor.

Gelebte Gemeinschaftsleistung: Maximaler geht's kaum!

Maximal war allerdings vor allem die aus einem quantitativ wie qualitativ großen Kader in einer langen Saison praktizierte, ja gelebte Gemeinschaftsleistung. Trainer Frank Schüssler in seinem flammenden Appell im Aufsteigerkreis: "Ich habe mich in diese Mannschaft verliebt": Insgesamt waren über 50 (!) Spieler im A-Klasse-Einsatz. Exemplarisch für den Zusammenhalt, dass in diesem Entscheidungsspiel neben der Startelf ein komplettes weiteres 11er-Team von der Bank aus die Akteure auf dem Platz anfeuerte!

Da der VfL Heiligkreuzsteinach gleichzeitig mit 4:1 den TB Rohrbach besiegte, steht der Tabellenführer zwei Spieltage vor dem Ende als Meister der A-Klasse Heidelberg mit 63 Punkten fest. Alle Achtung und herzlichen Glückwunsch! Der ASC Neuenheim II (55) kann den Spitzenreiter erwartungsgemäß nicht mehr einholen und ist ein ebenso würdiger wie glücklicher Vizemeister.

Nach dem Abpfiff des tadellosen Schiedsrichters Blendion Gavazi, der mit der ebenso fairen wie einseitigen Partie keine Probleme hatte, kannte der Neuenheimer Jubel keine (Bier-)Grenzen. Ausgestattet mit den blauen Aufstiegs-Shirts mit dem gelben Aufdruck "KREISLIGA: WE TOO!" kehrten die ausgelassenen Aufsteiger nach dem Fest auf dem Rasen - inklusive zirkusreifem Flickflack von Kapitän Nikolas Plankert (siehe Video ASC Facebook) - kehrte zur feucht- fröhlichen Aufstiegsfeier auf dem heimischen Fußballcampus ein.

ASC Neuenhem II: Fabian Stanscheid - Robert Scheel, Vincent Stüber, Chrostoph Helfenritter. Nikolas Plankert (C), Patrick Helten (67. Daniel Hinninger), Theo Jaspert (69. Maximilan von Scheidt), Lennart Junge, Emanuel Smarsly, Mathias Redesel (58. Marvin Haase), Maximilian Kuberczyk (58. David Wehner)

Auf der Edelbank: Jacob Insdua (ETW), Leon Julius Ernestus, Daniel Hinninger (eingewechselt), Kapitän David Wehner (eingewechselt), Maximilian von Scheidt (eingewechselt), Marvin Hasse (eingewechselt), Vincent Schneider, Valentin Bleß, Marc Saggau (vierter Aufstieg!), Mark Servatius, Felix Frank.

Spieltag und Tabelle