Da ist das Ding: Dominic Treiber hat als Einziger im Rhein-Neckar-Kreis die Oliver Kahn GOALPLAY-Trainerlizenz in der Tasche!

Zitat Oliver "Titan" Kahn: "Es war immer mein Traum, eine Marke zu schaffen, die sich ausschließlich um den Torspieler kümmert. Mit Goalplay kehre ich zurück zu meinen Wurzeln. Hier gebe ich meine Erfahrungen an junge Goalplayer weiter, um sie besser zu machen und sie auf ihrem Weg zu unterstützen."

Unter der Marke GOALPLAY entwickelt der dreimalige Welttorhüter Oliver Kahn mit seinem Team Produkte für Torhüter wie den gleichnamigen Handschuh. Vor allem aber engagiert sich Goalplay im modernen Torwarttraining. GOALPLAY-Coaches trainieren z. B. die Nationaltorhüter von Saudi-Arabien, arbeiten mit der Real Madrid-Fußballschule zusammen. Außerde erstellt GOALPLAY in Kooperation mit Samsung und DAZN professionelle Tor- und Spielanalysen speziell für Torhüter, die über eine App auf Samsung TV veröffentlicht werden.

Mach mir den Neuer: Vom Torwart zum Torspieler!

Ein Schwerpunkt von GOALPLAY: Trainingscamps eigens für Torhüter, sogenannte "Train N´Fight Challenges". Inzwischen bietet GOALPLAY eine vom DFB unabhängige Torwart-Trainerausbildung mit dem Ziel an, Torwarttrainern zu zeigen, wie sie ihr Torwarttraining dem modernen Fußballspiel anpassen müssen und wie aus Torhütern Torspieler werden.


Dominik Treiber

Dominic Treiber, ab 2014 beim ASC Neuenheim im Tor und seit der neuen Saison Stammkeeper beim Kreisligisten 1. FC Wiesloch, ist einer der ersten von bisher weniger weniger als 20 Inhabern dieser GOALPLAY-Trainerlizenz und der Einzige im Rhein-Neckar-Kreis. Er hat diese Ausbildung an drei Wochenenden (Freitag bis Sonntag) im August und September in Pfullendorf erfolgreich absolviert - siehe Urkunde.

Der 23jährige Torwart aus Leidenschaft hat u. a. in der Jugend-Akademie bei der TSG 1899 Hoffenheim wertvolle Ausbildungs-Erfahrungen gesammelt und hilft nach wie vor als hochgeschätzter Torwart-Trainer bei der ASC-Jugend aus.

Alle Achtung, herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg, lieber Dominic!

Joseph Weisbrod