Vorbereitungsspiel
Saison 2018/19

Sonntag 03.03.2019, 15:00 Uhr
ASC Neuenheim II - FV Leutershausen 0:2 (0:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim II
  1. Noel Goldschmidt (46. Fabian Stanscheid)
  2. Sulayman Bah (46. Kevin Nowak)
  3. Leon Julius Ernestus
  4. Dorian Weiß Mare
  5. Niklas Ernestus
  6. Christoph Helfenritter (60. Daniel Janesch)
  7. Moritz Augenstein (60. Marvin Haase)
  8. David Wehner (40. Felix Dipper)
  9. Mathias Riedesel (60. Konstantin Doerr)
  10. Daniel Hinninger (60. Maximilian von Scheidt)
  11. David Bouknight
  12. Felix Dipper
  13. Marvin Haase
  14. Konstantin Doerr
  15. Maximilian von Scheidt
  16. Kevin Nowak
  17. Daniel Janesch
  18. Fabian Stanscheid (TW)
Tore
  • 0:1 6.Min Sven Bopp
  • 0:2 52.Min Nicolas Manu

Neuenheim II lernt 0:2-Lektion gegen FV Leutershausen

Ein wirksamer Schuss vor den Bug? In der Generalprobe vor dem Kreisligastart am nächsten Sonntag gegen den TSV Wieblingen II der ASC Neuenheim II ging der abgeklärte Gast von der Bergstraße bereits in der 6. Minute durch einen Prachtschuss von Sven Bopp in Führung. Kurz darauf verhinderte ASC-Torwart Noel Goldschmidt mit beherztem, schmerzhaften Körpereinsatz gegen den allein auf ihn zustürmenden FV-Mann Marius Schmitt den zweiten Treffer für den Manheimer Kreisliga-Siebten (12.).

Der unkonzentriert wirkende ASC ließ dem ballsicheren, muskulären Gegner weiterhin zuviel Spielraum und kam bis zur Halbzeitpause selten gefährlich in den FV-Strafraum. Am Spielverlauf änderte sich nach der Pause zunächst wenig. Der Gast aus Leuterhausen blieb am Drücker und legte umgehend mit dem zweiten Treffer nach. Nicolas Manu jagte den Ball aus kurzer Distanz unter die Neuenheimer Querlatte (52.).

In der 65. Minute wechselte ASC-Trainer Frank Schüssler, der zuvor schon Felix V. Dipper (40.), Torwart Fabian Stanscheid (45.) und Kevin Nowak (45.) gebracht hatte, mit Marvin Haase, Maximilian von Scheidt zwei neue Stürmer und mit Co-Trainer Daniel Janesch seinen verlängerten Arm ein. Neuenheim forcierte nun das Pressing und die Offensivbemühungen. Nach einem weiten Diagonalpass von Marvin Haase verlud ASC-Neuner Niklas Ernestus einen Verteidiger und zog ab. Doch FV-Torhüter Jannis Weidner konnte den Schuss abwehren (69.).

In den letzten 20 Minuten erinnerte Neuenheim endlich an den leidenschaftlichen, druckvollen Adrenalin-Fußball, mit dem der Aufsteiger auf den vierten Tabellenplatz der Kreisliga Heidelberg geklettert ist. Leutershausen wusste sich der Neuenheimer Attacken oft nur durch Fouls zu erwehren. Doch letztlich brachte auch eine ganze Serie von gefährlichen Freistößen la Mathias Riedesel und Eckbällen nicht mehr den verdienten Anschluss- oder gar Ausgleichstreffer.

Joseph Weisbrod