Jahreshauptversammlung ASC Neuenheim

Demnächst mit Frauen-SpG: über die ASC-Jahreshauptversammlung 2019!

Am Freitag fand im Gebäude des Fußballcampus Heidelberg die Jahreshauptversammlung 2019 des ASC Neuenheim statt. Einen Auszug aus der anschaulichen Präsentation des ASC-Vorsitzenden Dr. Werner Rupp findet Ihr im Anhang. Neben dem ASC-Futsalteam, das bei seiner Premiere auf Anhieb Badischer Futsal-Vizemeister wurde, geht ab der neuen Saison ein weiteres neues Team an den Start. Der Verein gründet eine Spielgemeinschaft (SpG) mit der Frauenmannschaft der TSG Wilhelmsfeld, Tabellendritter der zurückliegenden Landesliga-Saison.

Die unter TOP 2 in der Tagesordnung unter "Beschlussfassung vorliegender Anträge" wegen der allgemein gestiegenen Kosten vom Vorstand beantragte "Neustaffelung der Mitgliedsbeiträge" zum 01.01.2020 wurde mit großer Zustimmung ohne Gegenstimme und mit einer Enthaltung angenommen.

Da Neuwahlen satzungsgemäß erst im Jahr 2020 erfolgen werden, beschränkte sich dieser Agenda-Punkt auf die Entlastung des Vorstands für 2018 (einstimmig!), die Wahl der Kassenprüfer (Kambiz Haghgo & Vincent Schneider) und die Bestätigung des Jugendleiters Andreas Knorn. Die einstimmig wiedergewählten Kassenprüfer Kambiz Haghgo und Vincent Schneider hatten im Vorfeld den lückenlosen Nachweis für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt.

Als Wahlausschuss fungierte kein Geringererer als Thomas Müller, Vorsitzender des mit Abstand größten Heidelberger Vereins TSG Rohrbach, langjähriges ASC-Mitglied und erfolgreicher Ex-Spieler. Es war ein besonderer Moment im mit fast 50 Mitgliedern gut besetzten Versammlungsraum, als ASC-Chef Dr. Werner Rupp den stellv. Vorsitzenden Max-Peter Gantert mit dankbaren Worten aus diesem Ehrenamt verabschiedete.

Joseph Weisbrod