Viel Freude und Geld

Deutsche Fußball-Ärzte-Mannschaft beim Benefizspiel in Neuenheim


Regionalteam in Rot, Ärzteteam in Weiss

Heidelberg. (jw) Keiner kennt die Geschichte der Deutschen Fußball-Ärztemannschaft (DFÄ) besser als ihr Präsident und Mitbegründer Dr. Clemens Vogel. Der Mainzer Facharzt für Allgemeinmedizin war bereits 1996 bei der Weltmeisterschaft in Barcelona dabei und Kapitän der Mannschaft, die 2013 in Budapest und 2014 in Brasilien gleich zweimal den WM-Titel eroberte.

Im reifen Fußballalter führt der DFÄ-Initiator inzwischen das Master-Team der Ü 45 an. Im ersten der beiden Benefizspiele auf dem Fußballcampus Heidelberg traf die Seniorenmannschaft der Fußballärzte auf eine Wirtschaftsauswahl der Metropolregion Rhein-Neckar mit Kapitän Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender des Finanzdienstleister und Gastgebers MLP.

Die Ärzte legten los wie bei einem Notfalleinsatz, gingen in der dritten Minute durch Dr. Holger Mahn, Unfallchirurg und Mannschaftsarzt des Deutschen Ü 20-Nationalteams, in Führung und erhöhten im Drei-Minuten-Takt auf 3:0. Doch das aus Betriebsfußballern der Unternehmen MLP, Südzucker und SAP rekrutierte Business-Team wehrte das drohende Fiasko ab und markierte kurz vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Harald Petri (TSG Wilhelmsfeld) mit einem prächtigen Freistoß den 1:3-Halbzeitstand. In der Schlussphase gelang dem Schroeder-Wildberg-Ensemble der verdiente Anschlusstreffer zum 2:3.

Regional-Auswahl siegt mit 3:1

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse am "Centre Court" des Fußballcampus von "Hausherr" und Bewirter ASC Neuenheim pfiff Johannes Kolmer seit 1974 Schiedsrichter und langjähriger Vorsitzender des Fußballkreises Heidelberg anschließend das Benefizspiel der Deutschen Fußball-Ärzte-Mannschaft gegen eine Regionalauswahl an. Im Gegensatz zur DFB-Auswahl in Russland trat das Team um Spielertrainer Dr. Jan Ebersohn als intakte Mannschaft auf, kombinierte wie aus einem Guss und ging nach ausgeglichenem Spiel durch ein Traumtor von "Doktor Hammer" Lutz Jehn in Führung. Der junge Facharzt für Innere Medizin an der Uniklinik Marburg ehemals beim SV Meppen aktiv tankte sich durch und jagte den Ball unhaltbar für den Ketscher Keeper Jannik Hauschild zum 1:0-Pausenstand für die spielstarken "Weißkittel" unter die Querlatte.

Der im zweiten Durchgang von Coach Jannik Oestreich eingewechselte Eppelheimer Timo Staffeldt, Ex-Bundesligaspieler beim Karlsruher SC, gelang per Kopf der leistungsgerechte Ausgleich zum 1:1. Unglücklich für die Mediziner im schwarzweißen Nationaldress, dass das Regioteam aus Spielern der Vereine, SpVgg Ketsch, ASC Neuenheim, SV Waldhof und TSV Wieblingen die niveauvolle Partie durch Tore von Caner Tilki (ASC Neuenheim) und Can Filyos (SV Waldhof) in den letzten Minuten noch mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

Schiedsrichter Johannes Kolmer und seine beiden Assistenten verzichteten auf ihre Gage. Eine Geste der Großherzigkeit, die sich nach der Ankunft der etwa 200 Radfahrer der "Tour der Hoffnung" vielfach multiplizierte. MLP-Vorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg begrüßte die hoffnungsgrün gedressten Radler und überreichte einen überdimensionalen Scheck über 20 000 Euro für die "Tour der Hoffnung", die Millionen von Spendengeldern zugunsten krebskranker Kinder eingefahren hat. Ein weiteres Mal schwappte die La Ola-Welle über, als Dr. Clemens Vogel den Doppel-Auftritt der Fußballärzte, die eigens für diesen Benefiz-Event aus ganz Deutschland - von Rostock bis München angereist waren, eine "Herzensangelegenheit" nannte und dieser noblen Haltung mit einem Scheck über 3000 Euro Ausdruck verlieh.

RNZ vom 13.08.2018 Seite 23

"Tour der Hoffnung" 2018 endet am Samstag mit Benefizspielen in Heidelberg

Box-Weltmeister Henry Maske und seine prominenten Sportsfreunde radeln für krebskranke Kinder zum Fußballcampus!

Bereits zum vierten Mal bei der "Tour der Hoffnung" im Rennsattel dabei: Henry Maske. In diesem Video-Statement (Quelle: Website TdH) erklärt der beliebte Box-Weltmeister, warum ihm die Teilnahme so am Herzen liegt. In der Halbzeitpause des Benefizspiels der Deutschen Fußball Ärztemannschaft gegen eine Regionalauswahl aus exzellenten Verbands- und Landesligaspielern, darunter Ex-Bundesligaprofi Timo Staffeldt, am Samstag etwa um 16.45 Uhr werden die etwa 250 Radfahrer der "Tour der Hoffnung" auf dem Fußballcampus Heidelberg Station machen. Das Benefizspiel beginnt um 16.00 Uhr.

Neben Henry Maske werden am Samstag eine ganze Reihe von Promi-Sportlern im Radler-Outfit zu sehen sein. Um nur einige der zahlreichen teilnehmenden Olympiasieger und Weltmeister zu nennen (alphabetisch): Petra Behle (Schirmherrin, Olympiasiegerin, 9fache Weltmeisterin Biathlon), Eberhard Gienger (Weltmeister Kunstturnen), Josef "Jupp" Kapellmann (Weltmeister Fußball), Christoph Langen (2facher Olympiasieger, 7facher Welt- und Europameister Bob), Felix "Quälix" Magath (Europameister, Meister-Trainer FC Bayern München, VfL Wolfsburg), Klaus Steinbach (Olympiasieger Schwimmen), Rolf Wolfshohl (3facher Rad-Weltmeister).

Nach der Spendenübergabe durch den MLP-Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe-Schroeder-Wildberg, im Vorspiel gegen die Senioren der Deutschen Fußball Ärztemannschaft (Ü45) aktiver Kapitän der regionalen Wirtschaftsauswahl, radelt das illustre Peleton zum Ziel der diesjährigen "Tour der Hoffnung" zugunsten krebs- und leukämiekranker Kinder: In der Angelika-Lautenschläger-Kinderklinik gibt's ein Kinderfest und die finale Spende der Manfred-Lautenschläger-Stiftung, persönlich überreicht durch MLP-Gründer und Radsport-Fan Dr. h. c. Manfred Lautenschläger.

Herzlichen Dank und bis Samstag auf dem Fußballcampus!

Joseph Weisbrod

Ärzte spielen für krebskranke Kinder

Benefizspiel auf dem Neuenheimer Fußballcampus zum Abschluss der "Tour der Hoffnung"

Heidelberg. (jw) Es sind 50 000 mehr als WM-Debütant Island Einwohner hat: Laut Bundesärztekammer gibt es in Deutschland etwa 385 000 Ärzte. Deren beste Fußballer spielen in der Deutschen Fußball Ärztemannschaft (DFÄ) am Samstag um 16 Uhr auf dem Fußballcampus Heidelberg. Nach der WM-Teilnahme an der World Medical Football Championship 2018 misst sich die Nationalauswahl der deutschen Ärzteschaft in einem Benefizspiel zugunsten der "Tour der Hoffnung" mit einer Regionalauswahl aus exzellenten Verbandsund Landesligaspielern. Mit dabei unter anderem: Der ehemalige Bundesligaspieler Timo Staffeldt (Karlsruher SC) vom Landesligisten ASV/DJK Eppelheim.

Nach der Begrüßung und Vorstellung der Teams um 14.30 Uhr beginnt um 14.45 Uhr das Spiel der Ü 45-Senioren der Deutschen Fußball Ärztemannschaft gegen eine Wirtschaftsauswahl der Metropolregion Rhein-Neckar. Im Dress der Business-Elite treten fußballerische Führungskräfte der Konzerne SAP, Südzucker und MLP an. Kapitän der Wirtschaftsauswahl Rhein-Neckar istDr.Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender von MLP, in jungen Jahren ein versierter Mittelfeldstratege beim SV Schwetzingen.

In der Halbzeitpause des Hauptspiels (gegen 16.45 Uhr) werden MLP-Spielführer Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, der Präsident der Deutschen Fußball Ärztemannschaft Dr. Clemens Vogel und die Ex-Biathletin Petra Behle, zehnfache Goldmedaillen-Gewinnerin bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften, die etwa 250 Radfahrer der "Tour der Hoffnung 2018", darunter viele Prominente wie der ehemalige Boxweltmeister Henry Maske, auf dem Fußballcampus an der Tiergartenstraße willkommen heißen. Der ASC Neuenheim wird mit seiner Jugendabteilung die Sportler, Gäste und Zuschauer mit Essen und Trinken sorgen. Der Eintritt ist frei.

Nach den beiden Benefizspielen mit der abschließenden Übergabe der Spenden endet die "Tour der Hoffnung" am Etappenziel Angelika-LautenschlägerKlinik. Dort wird MLP-Gründer Dr. h. c. Manfred Lautenschläger, der die "Tour der Hoffnung" mit seiner Stiftung nicht nur ideell und materiell unterstützt, den Radfahrern eine Spende der Manfred-Lautenschläger-Stiftung überreichen. Lautenschläger ist selbst begeisterter Radsportler und hat die "Tour der Hoffnung", die bereits Millionen von Spendengeldern für den Kampf gegen den (Kinder-)Krebs gesammelt hat, selbst viele Male aktiv im Rennsattel begleitet.

RNZ 10.08.2018 Seite 26