Heidelberg Kreisklasse B
Saison 2019/20, 8. Spieltag

Vorbericht zum 8. Spieltag

Donnerstag 03.10.2019, 11:00 Uhr
ASC Neuenheim III - FC Sandhausen 6:3 (2:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim III
  1. Jonas Kürsch
  2. Vincent Rammelsberg (71. Noel Goldschmidt)
  3. Moritz Brehmer
  4. Patrick Helten
  5. Mathias Riedesel
  6. Daniel Toma (87. Paul Pfisterer)
  7. Cornelius Höschle (46. Sulayman Bah)
  8. Lukas Hehn
  9. Timo Mifka
  10. Peter Weis
  11. Dorian Weiß Mare (75. Dominik Lang)
  12. Dominik Lang
  13. Paul Pfisterer
  14. Sulayman Bah
  15. Noel Goldschmidt
  16. Konstantin Doerr
  17. Marc Saggau
Tore
  • 1:0 32.Min Dorian Weiß Mare, nach Pass von Mathias Riedesel
  • 1:1 45.Min Phillip Jürgens
  • 2:1 45.Min Dorian Weiß Mare, nach Pass von Mathias Riedesel
  • 3:1 47.Min Dorian Weiß Mare
  • 4:1 57.Min Daniel Toma, Foulelfmeter an Timo Mifka
  • 5:1 76.Min Mathias Riedesel
  • 5:2 80.Min Lucas Winkler
  • 5:3 89.Min Dominik Waleczko
  • 6:3 90.Min Cornelius Höschle

1 Karte für Neuenheim

  • 41.Min Gelb für Patrick Helten

ASC III seziert FC Sandhausen 6:3!

Der bisherige Tabellenzweite begann in der ersten von drei ASC-Partys am "Tag der Deutschen Einheit" selbstbewusst und produzierte mehrere komfortable Chancen, die der 19 Jahre junge ASC-Torwart Jonas Kürsch in alter Klassemanier vereitelte. Nach einer ausgeglichenen halben Stunde begann das einstündige Neuenheimer Torfestival. "Mister Draufgänger" Dorian Weiß Mare schoss den ASC III nach einem Pass von Mathias Riedesel in der 32. Minute scharf in Führung. Philipp Jürgens konnte zwar für den FC Sandhausen ausgleichen. Doch im Gegenzug besorgte erneut Power-Stürmer Dorian Weiß Mare nach dem nächsten exquisiten Zuspiel von ASC-Regisseur Mathias Riedesel den 2:1-Pausenstand (45.).

Unmttelbar nach Wiederbeginn legte die spiel- und torhungrige Mannschaft von ASC-Trainer Marc Saggau nach. Und wie! Der ehemalige A-Junior Dorian Weiß Mare vollendete seinen Turbo-Hattrick zum 3:1 (47.). Nach einem Foul an Kapitän Timo Mifka verwandelte U40-Kollege Daniel Toma den fälligen Strafstoß zur Vorentscheidung (57.).

Ex-A-Junior Dorian Weiß Mare beim Turbo-Hattrick nicht zu bremsen!

Den prallen blaugelben Sack schnürte der zweifache Vorlagengeber Mathias Riedesel zu, als er in der 76. Minute wie weiland Ballett-Legende Rudolf Nurejwew durch die FC-Abwehr tanzte und auch beim gefühlvollen Abschluss ins freie Eck den Blick für das Wesentliche behielt - siehe Video auf ASC Facebook.

Im Gefühlsrausch des sicheren Sieges ließ die Neuenheimer Defensive zum Ärger von Coach Marc Saggau die Zügel ein wenig zu sehr schleifen. Lucas Winkler (80.) und Dominik Walecko (89.) konnten das für die favorisierten Gäste verheerende Ergebnis dadurch erträglicher gestakten.

Doch der jetzt in Würzburg studierende Cornelius "Coco" Höschle, auch er ein verheißungsvolles Eigengewächs aus der exzellenten ASC-Nachwuchsschmiede, setzte mit seinem prägnanten Flachschuss ins lange Eck zum 6:3-Entstand den furiosen Schlussakkord beim Fortissimo-Konzert von Neuenheims Dritter auf dem feiertäglichen Fußballcamus.

Dank des vierten Saisonsieges im siebten Spiel rangiert der Aufsteiger mit 12 Punkten und 23:17 Toren auf dem respektablen 7. Tabellenplatz in der Kreisklasse B Heidelberg. Am Sonntag um 15.00 Uhr wartet auf das Saggau- Orchester mit der SG HD-Kirchheim 2 im Sportzentrum Süd bereits der nächste Tabellenzweite.

Bilder und Videos

Joseph Weisbrod

ASC Neuenheim III: Jonas Kürsch, Moritz Brehmer, Dorian Weiß Mare (75. Dominik Lang), Patrick Helten, Vincent Rammelsberg (71. Noel Goldschmidt), Lukas Hehn, Peter Weis, Daniel Toma (87. Paul Pfisterer), Cornelius Höschle (46. Sulayman Bah), Mathias Riedesel, Timo Mifka - Trainer: Marc Saggau

FC Sandhausen: Mathias Sigmann, Niklas Güllich, Phillip Jürgens (57. Dominik Waleczko), Lucas Winkler, Tillmann Hagedorn, Julius Breiter (37. Jonas Dietz), Tobias Mayer, Patrick Pflaum (67. Fabian Stadler), David Schäfer, Steven Eberhard, Sascha Geiss (74. Max Höchst) - Trainer: Yannic Treiber

Schiedsrichter: Manuel Nieto (Weinheim)

Spieltag und Tabelle