Heidelberg Kreisliga
Saison 2019/20, 14. Spieltag

Vorbericht zum 14. Spieltag

Sonntag 10.11.2019, 12:15 Uhr
ASC Neuenheim II - FC Rot 3:1 (2:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim II
  1. Mert Yavuz
  2. Julian Khayat (73. Maximilian von Scheidt)
  3. Philipp Knorn (52. Emanuel Smarsly)
  4. Jan Breuninger
  5. Dorian Weiß Mare
  6. Daniel Hinninger
  7. Felix Dipper (80. Lukas Körmös)
  8. David Wehner
  9. Ralf Berger
  10. Jannik Muthny (65. Tim Czwielung)
  11. David Bouknight
  12. Lukas Körmös
  13. Stefan Ginter
  14. Tim Czwielung
  15. Emanuel Smarsly
  16. Maximilian von Scheidt
  17. Moritz Przybilla (TW)
Tore
  • 1:0 2.Min Ralf Berger, nach Vorarbeit von Dorian Weiß Mare
  • 1:1 18.Min Marvin Jäger
  • 2:1 27.Min Ralf Berger
  • 3:1 70.Min Julian Khayat

2 Karten für Neuenheim

  • 59.Min Gelb für Julian Khayat
  • 69.Min Gelb für Daniel Hinninger

Der ASC Neuenheim II hält Tabellennachbar FC Rot im würdigen Spitzenspiel mit 3:1 auf Distanz und baut seinen Vorsprung als Kreisliga-Vierter auf sechs Punkte aus!

Auch im Kreisliga-Topspiel blieb der Tabellenvierte ASC Neuenheim zum achten Mal in Folge ungeschlagen und gewann letztlich verdient gegen den ambitionierten Verfolger. Die Roter Mauer fiel bereits nach zwei Minuten, als Ralf Berger nach energischer Vorarbeit von Dorian Weiß Mare die Führung für den Tabellenvierten markierte.


(Foto: Joseph Weisbrod)

In der gutklassigen, tempogeladenen Partie konnte der giftgrün gedresste Kreisliga-Fünfte durch Marvin Jäger bereits in der 18. Minute zum 1:1 ausgleichen. Doch Doppelpacker Ralf Berger, wie sein Landesliga-Bruder Stefan seit Wochen bestens in Schuss, besorgte mit seinem zweiten Volltreffer nach einer Maßecke von David Bouknight in der 27. Minute über die Roter Abwehr den 2:1-Pausenstand - siehe voriger Videopost.

Die ASC-Abwehr um Chef Jan Breuninger steht wie eine Mauer!

Nach dem Wiederanpfiff des souveränen Schiedsrichters Tim Diepold versuchten die wild entschlossenen Gäste mit aller Macht, das Ruder herumzureißen, ohne jedoch klare Chancen zu kreieren. Sehr bedauerliche aus ASC-Sicht, dass Trainer Frank Schüssler seinen begnadeten jungen Strategen Philipp Knorn mit einer erneuten Muskelverletzung bereits in der 52. Minute austauschen musste.

Als der wieselflinke, 22jährige ASC-Verteidiger Julian Khayat (Foto) den Vorsprung in der 70. Minute auf 3:1 ausbaute, war der Weg für den sechsten Neuenheimer Sieg in den letzten sieben Spielen frei. In der lebhaften Schlussphase ließ die kompakte Defensive um Abwehrchef Jan Breuninger außer einem Pfostenschuss und einem von ASC-Torhüter Mert Yavuz reaktionsschnell entschärften Freistoß (85.) nichts mehr anbrennen.

Durch den eminent wichtigen Sieg im direkten Vergleich vergrößert die Mannschaft von Trainer Frank Schüssler (25 Punkte) den Vorsprung auf den FC Rot (19) auf sechs Zähler - und raubt der Mannschaft von Trainer Mike Kappes & Co. wohl die letzte Aufstiegshoffnung.

Bilder und Videos

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle