Landesliga Rhein-Neckar
Saison 2019/20, 16. Spieltag

Vorbericht zum 16. Spieltag

Sonntag 10.11.2019, 14:30 Uhr
ASC Neuenheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2:2 (2:2)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Dominik Sandritter
  2. Steffen Rittmeier (62. Patrick Schleich)
  3. David Kiefer (76. Medin Dokara)
  4. Stefan Berger
  5. Alexander Kerber
  6. Lucas Ring
  7. Marcel Hofbauer
  8. Fabian Springer
  9. Soh Kushida
  10. Marcus Meyer
  11. Oliver Kubis (81. Christoph Kazmaier)

  12. Medin Dokara
  13. Jannik Muthny
  14. Christoph Kazmaier
  15. Sven Goos
  16. Patrick Schleich
  17. Moritz Przybilla (TW)
Tore
  • 1:0 8.Min Marcus Meyer, Vorarbeit von Stefan Berger
  • 2:0 20.Min Stefan Berger, nach Pass von Alexander Kerber
  • 2:1 24.Min Marcel Meuter
  • 2:2 37.Min Christoph Pieruschka

3 Karten für Neuenheim

  • 36.Min Gelb für Oliver Kubis
  • 47.Min Gelb für David Kiefer
  • 87.Min Gelb für Stefan Berger

Im Nebel des Trauens: DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal lässt sich von frühem 0:2-Rückstand nicht entmutigen und erkämpft ein verdientes 2:2-Remis im ambivalenten, aber spannenden Stadtderby!

Der letzte BFV-Pokal-Halbfinalist blieb zwar auch im neunten Pflichtspiel in Folge unbesiegt, kam aber trotz der frühen 2:0-Führung über ein unbefriedigendes Unentschieden im Heidelberger Derby nicht hinaus. Dabei knüpfte die Mannschaft von Trainer Alex Stiehl in den ersten 20 Minuten an den Turbostart im Pokal-Viertelfinale am Mittwoch an und schien durch die schnellen Tore von Topgunner Marcus Meyer (8.) und Sturmpartner Stefan "TNT" Berger (20.) die Weichen vorzeitig auf Sieg zu stellen.


(Foto: Joseph Weisbrod)

Die Neuenheimer Tore, mit denen der ASC die Köpfel-Mauer rasch ins Wanken brachte, waren nicht nur schnell, sondern auch glänzend herausgespielt. Neuenheims imposanter Sechser und Kapitän David Kiefer passte steil in den Lauf auf Stefan Berger, der sofort querlegte auf Marcus Meyer. Der filigrane Gentlemankiller tanzte Samba im DJK/FC-Nebel und zielte genau in die Lücke, die auch Türhüter Flöroan Heinker nicht schließen konnte.

Mit diesem fantastischen 13. Saisontreffer liegt Marcus Meyer dicht hinter dem Neckarbischofsheimer Daniel Hotel (14) auf dem zweiten Platz im Torjäger-Ranking der Landesliga. Doch auch Sturmpartner Stefan Berger ist bestens in Schuss. Nach einem Filetpass von Feinfüßler Alexander Kerber vollstreckt Stefan "TNT" Berger in der 20. Minute staubtrocken zur 2:0-Führung ins lange Eck - siehe Videopost.

Anstatt den gelben Sack zuzumachen, verliert der ASC im Campus-Nebel seine klare Sieger-Linie!

Doch wie gewonnen, so zerronnen: Sehr zum Unmut von Trainer Alex Stiehl, der den Auftritt seiner Mannschaft nach der komfortablen Führung "emotionslos und pomadig" fand, ließ sich der ASC auf eine ambivalente Hängepartie mit dem immer selbstbewusster und offensiver agierenden Gast ein.

Statt den gelben Sack noch in der ersten Halbzeit zuzuschnüren, sank der Neuenheimer Testosteron-Spiegel von Minute zu Minute. Marcel Meuter (24.) nach einer schlecht verteidigten Ecke und DJK/FC-Spielertrainer Christoph Pieruschka nach einem ebenso überflüssigen Foul mit einem raffinierten Freistoß (37.) glichen noch vor der Pause für den durch die Neuenheimer Laissez-Faire-Haltung ermutigten Gast aus.

Nach dem Wechsel entwickelte sich im kühlen Herbstnebel ein umkämpfter Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der packenden Schlussvierletsunde hätte das Pendel zwischen den Derby-Rivalen in die eine oder die andere Richtung kippen können. Alexander Kerber prüfte DJK/FC-Torrwart Florian Heinker mit seinem Aufsetzer aus spitzem Winkel (75.). Kurz darauf verfehlte Stefan Berger nur knapp den linken Pfosten (77.).

Heikle Strafraum-Szenen: Der Lucky Punch war für beide Derby-Rivalen drin!

Wieder drei Minuten später wurde der eingewechselte Angreifer Patrick Schleich von Florian Heinker im Strafraum von den Gummi-Beinen geholt (80.). Der vom grenzwertig großzügig leitenden Schiedsrichter Ludwig Schilling hatte keinen Videobeweis. Sonst hätte der gute Unparteiische aus Sinsheim vielleicht auf Strafstoß entschieden. Und diesen Elfmeter hätte, hätte, hätte Marcus Meyer, der Mann ohne Nerven, mit hoher Wahrscheinlichkeit zum 3:2-Siegtor für Neuenheim verwandelt.

Gerechterweise sei jedoch erwähnt, dass auch der mit allen Fußballer-Wassern gewaschene DJK/FC-Kopf Christoph Pieruschka nach einem Konter im ASC-Strafraum unter nebulösen Umständen zu Fall kam. Dennoch war der "Lucky Punch" für den ASC bis zur letzten Sekunde möglich, als Patrick Schleich den Ball knapp am Pfosten vorbei spitzelte (90.+2).

Mit diesem leistungsgerechten Remis im nebelumwobenen Spitz-auf-Knopf-Derby bleibt der ASC Neuenheim mit 23 Punkten auf dem 7. Landesliga-Platz. Tabellen-Nachbar DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (18) ist mit fünf Zählern Abstand Landesliga-Achter.

Bilder und Videos

Joseph Weisbrod

ASC Neuenheim: Dominik Sandritter, Steffen Rittmeier (62. Patrick Schleich), Lucas Ring, Fabian Springer, David Kiefer (76. Medin Dokara), Oliver Kubis (81. Christoph Kazmaier), Marcel Hofbauer, Soh Kushida, Alexander Kerber, Marcus Meyer, Stefan Berger - Trainer: Alexander Stiehl

DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal: Florian Heinker, Pascal Beisel, Adan Riess, Samuel Gärtner, Julian Heinen, Nils Meinfelder, Jonas Schmid, Daniel Binkowski, Marcel Meuter, Marvin Gärtner, Christoph Pieruschka - Trainer: Christoph Pieruschka

Schiedsrichter: Ludwig Schilling (Sinsheim )

Spieltag und Tabelle