Landesliga Rhein-Neckar
Saison 2019/20, 2. Spieltag

Vorbericht zum 2. Spieltag

Mittwoch 14.08.2019, 19:30 Uhr
ASC Neuenheim - VfL Kurpfalz Neckarau 2:2 (1:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Dominik Sandritter
  2. Steffen Rittmeier
  3. David Kiefer
  4. Dominik Räder
  5. Alexander Kerber (85. Oliver Kubis)
  6. Christoph Kazmaier
  7. Stefan Berger (46. Marcus Meyer)
  8. Marcel Hofbauer
  9. Fabian Springer
  10. Philipp Knorn
  11. Patrick Schleich

  12. Medin Dokara
  13. Felix Dipper
  14. Vincenzo Terrazzino
  15. Lucas Ring
  16. Soh Kushida
  17. Marcus Meyer
  18. Oliver Kubis
  19. Sven Goos (TW)
Tore
  • 0:1 35.Min Patrick Pointek
  • 1:1 44.Min Marcel Hofbauer, nach Pass von Christoph Kazmaier
  • 2:1 66.Min Marcus Meyer, nach Pass von David Kiefer
  • 2:2 75.Min Ugur Beyazal

2 Karten für Neuenheim

  • 35.Min Gelb für Christoph Kazmaier
  • 90.Min Gelb für Oliver Kubis

Erstarkte Anatomen warten auf den ersten Saisonsieg!

Ganz anders als im Stadtderby bei der SGK Heidelberg trat der ASC Neuenheim gegen den Vizemeister VfL Neckarau auf. Der BFV-Pokal-Viertelfinalist war vom Anpfiff des tadellosen Schiedsrichters Roy Dingler voll da und über zwei Drittel der rassigen Landesliga-Partie spielbeherrschend.

Doch ausgerechnet zwei ehemalige Neuenheimer verhinderten im intakten VfL-Netzwerk den ersten Saisonsieg für die Mannschaft von Trainer Alexander Stiehl. Zuerst war VfL-Torwart Burak Pokal an der Reihe, in der zweiten Hälfte Torschütze Ugur Beyzal. Der 27jährige Schlussmann parierte in bravouröser Manier einen Distanzhammer von Patrick Schleich (6.), aus nächster Nähe ein Kopfball-Torpedo von Christoph Kazmaier (8.) und einen auf das lange Eck gezogenen Schlenzer von Alexander Kerber (18.).

Durch das unerbittliche ASC-Pressing kamen die Chelsea-Blauen kaum zu einem konstruktiven Spielaufbau. So resultierte die überraschende Gästeführung auch aus einem Zweikampf- und und Ballverlust in der ASC-Hälfte. VfL-Stürmer Patrick Piontek nutzte die unfreiwillige Einladung und ließ dem insgesamt selten geprüften ASC-Torwart Dominik Sandritter mit dem ersten Neckarauer Torschuss keine Chance (35.).

In der ersten Hälfte beherrscht der ASC das Spiel, versäumt aber nach vielen Chancen die verdiente Führung!

Neuenheim ließ sich jedoch nicht aus dem schnellen Rhythmus bringen und pochte umgehend auf den Ausgleich. Stefan Berger zwang Burak Polat mit seinem 10-Meter-Knaller zu einer weiteren Kostprobe seines Könnens (36.). Kurz vor der Halbzeit ist es dann soweit. Stefan Berger tankt sich auf der linken Außenbahn durch und flankt fast von der Eckfahne in den Strafraum. Christoph Kazmaier passt nach seinem Bierdeckel-Solo auf den im Backoffice lauernden Marcel Hofbauer. Der Schuss des stark spielenden Co-Trainers wird noch leicht abgefälscht und damit für VfL-Zerberus Burak Polat schwer zu halten (44.) - siehe Videopost auf ASC Facebook.

Nach der Pause ist die kurzweilige, flotte Abendpartie ausbalanciert. Neuenheim hat in der 51. MInute das Glück der Tüchtigen, als eine VfL-Fernrakete an der Latte detoniert. Der in Kirchheim schmerzlich vermisste, nach dem Wechsel gekommene Marcus Meyer zeigt bald seinen Wert für die Mannschaft. Nach dem Zuspiel von Kapitän David Kiefer nimmt der Ex-Walldorfer Fahrt auf, sprintet, der Ball wie ein Kaugummi am Fuß klebend, in den VfL-Strafraum, schaut sich den Keeper aus und schiebt in aller Ruhe zur 2:1-Führung ein (66.) - siehe Videopost auf ASC Facebook.

Am Ende ist Neuenheim mit dem Unentschieden gut bedient!

Wie gewonnen, so zerronnen: Keine zehn Minuten später nutzt Schlitzohr Ugur Beyazal ein Missverständnis in der ASC-Abwehr und staubt zum 2:2-Ausgleich ab (75.). In der Schlussviertelstunde verdient der spiel- und laufstarke Gast sich diesen Punkt durch beherzte Attacken redlich.

Die englische Woche führt den ASSC erneut nach Kirchheim. Die Freen Turner waren spielfrei, sind daher ausgeruht und werden alles dafür tun, um nach dem 0:5-Auftaktfiasko in Neckarau das nächste Heidelberger Stadtderby für sich zu entscheiden. Wenn Neuenheim so couragiert agiert wie vor allem im ersten Durchgang gegen den VfL, müsste der erste Saisonsieg endlich drin sein. Bilder und Videos (von Joseph Weisbrod)

Joseph Weisbrod

ASC Neuenheim: Dominik Sandritter, Philipp Knorn, Steffen Rittmeier, Dominik Räder, Fabian Springer, Alexander Kerber (85. Oliver Kubis), David Kiefer, Marcel Hofbauer, Patrick Schleich, Christoph Kazmaier, Stefan Berger (46. Marcus Meyer) - Trainer: Marcel Hofbauer - Trainer: Alexander Stiehl

VfL Kurpfalz Mannheim-Neckarau: Burak Polat, Patrick Piontek (89. Damian Maier-Kumpukkattu), Aykan Okur (72. Furkan Aksoy), Stephan Abel, Miljan Joksimovic, Mustafa Azad, Lambert Max Djouendjeu Kougang, Ihsan Erdogan (82. Kilian-Robert Bosch), Egzon Abdullahu, Idris Yildirim (72. Clement Glässer), Ugur Beyazal - Trainer: Feytullah Genc - Trainer: Richard Weber

Schiedsrichter: Roy Dingler

Spieltag und Tabelle