Vorbereitungsspiel
Saison 2019/20

Samstag 01.02.2020, 13:00 Uhr
ASC Neuenheim - FC Zuzenhausen 2:3 (1:0)

Aufstellung des ASC Neuenheim
  1. Mert Yavuz (46. Matthias Klauditz)
  2. Medin Dokara
  3. Steffen Rittmeier (60. David Kiefer)
  4. Dominik Räder
  5. Stefan Berger
  6. David Piazolo
  7. Christoph Kazmaier
  8. Marcel Hofbauer
  9. Soh Kushida (46. Tim Czwielung)
  10. Marcus Meyer
  11. Oliver Kubis (46. Lucas Ring)

  12. David Kiefer
  13. Matthias Klauditz
  14. Alexander Kerber
  15. Lucas Ring
  16. Tim Czwielung
  17. Sven Goos (TW)
Tore
  • 1:0 28.Min Stefan Berger, nach Pass von Dominik Räder
  • 2:0 60.Min Markus Meyer, nach Steilpass von Alexander Kerber
  • 2:1 75.Min Tobis Keusch
  • 2:2 80.Min Tobias Keusch
  • 2:3 85.Min Norman Refius

Infektiöses Testfinale: Der ASC führt gegen FC Zuzenhausen lange mit 2:0 und lässt sich doch noch die Butter vom Brot nehmen!

Wie schon am Dienstag bei der späten 0:2-Niederlage gegen den Oberligisten SV Sandhausen U23 riegelte der ASC seine Defensivzone 75 Minuten lang ab wie die chinesische Regierung die 11-Millionenstadt Wuhan. Der Verbandsliga-Zehnte aus Zuzenhausen hatte bis zur infektiösen anatomischen Schluss-Viertelstunde kaum Strafraumszenen, geschweige denn Torchancen.

Der Landesligist agierte fußballerisch und läuferisch auf Augenhöhe, so dass die Führung in der 28. Minute in Ordnung ging. Der wieder rundum überzeugende Dominik Räder adressierte einen Traumpass in die freie Schnittstelle der FCZ-Abwehr. Speedmaster Stefan Berger nahm den Ball mit der Brust mit und schob ihn an FCZ-Torwart Lukas Bing vorbei ins Netz. Nach einer schönen Kombination verfehlte ASC-Regisseur Marcel Hofbauer mit seinem Drehschuss kurz vor der Halbzeit nur knapp den Pfosten (44.).

Nach der Pause brachten die zum Saisonende scheidenden Trainer Dietmar Zuleger (FCZ) und Alexander Stiehl (ASC) neue Kräfte ins Spiel. Der Neuenheimer Wechsel auf der Torhüter-Position geschah aus der Not heraus. Nach Sven Goos musste auch der in der ersten Hälfte eingesetzte Mert Yavuz verletzungsbedingt passen. Der ASC-Coach schickte zum Wiederanpfiff seinen Neuner Christoph Kazmaier ins Tor.

Mit drei Toren in der letzten Viertelstunde drehte der Verbandsligist die ansprechende Partie!

Schiedsrichter Dirk Schwanke und seine Assistenten Ibrahim Kilic und Alis Karanovic hatten auch weiterhin keine Mühe mit dem ebenso ausgeglichenen wie fairen Spiel. Als der wie Comeback-Kapitän David Kiefer, Soh Kushuda und der 19jährige Tim Czwielung eingewechselte Alex Kerber den Angreifer Marcus Meyer mit einem genialischen Steilpass auf die Reise schickte, hatte der Goalgetter die Ruhe vor dem Tor weg und vollendete gewohnt kaltblütig in der 60. Minute zur 2:0-Führung.

Auch bei diesem sicheren Abschluss hatte FCZ-Keeper Lukas Bing keine Haltbarkeitschance. Dies sah auch Beobachter Dominic Treiber so, einst selbst ein Klassetorwart, der passenderweise sowohl beim FC Zuzenhausen als auch beim ASC Neuenheim als innovativer Torwart-Trainer tätig ist.

Wer nun geglaubt hatte, dass die flotte Testpartie entschieden sei, wurde eines Besseren belehrt. Dass der notgedrungen in die Beziehungskiste beorderte Stürmer Christoph Kazmaier nicht nur weiß, wie man Tore schießt, sondern auch, wie man sie verhindert, bewies er mehrfach u. a. mit einer brillanten Fußabwehr (65.). Doch den von Tobias Keusch in den Winkel gezimmerten Strafstoß konnte auch "Kaze" nicht halten (75.).

Der clevere FCZ-Kapitän Tobias Keusch war es auch, der in der 80. Minute per Kopf den 2:2-Ausgleich markierte. Die Mannschaft von Trainer Dietmar Zuleger legte weiter zu und wollte mehr als dieses Remis. Der eingewechselte Stürmer Norman Refior nutzte ein unfreiwilliges gegnerisches Zuspiel zu einem Dribbling, das er mit einem feinen Schlenzer ins lange Eck zum 2:3-Endstand krönte (85.). Drei Gegentore in 15 Minuten: Da hat sich der ASC selbst um den Lohn einer über weite Strecken beeindruckenden Teamleistung gebracht.

Bilder und Videos

Joseph Weisbrod

ASC Neuenheim: Mert Yavuz (46. Matthias Klauditz), Steffen Rittmeier, Medin Dokara, Dominik Räder, David Piazolo (58. Alexander Kerber), Oliver Kubis (58. Lucas Ring), Marcel Hofbauer, Soh Kushida (46. David Kiefer), Marcus Meyer, Stefan Berger, Christoph Kazmaier - Trainer: Marcel Hofbauer, Alexander Stiehl

FC Zuzenhausen: Lukas Bing, Tobias Schattschneider, Patrick Lerch, Andreas Luca Theres, Tobias Keusch, Jonas Selz (30. Norman Refior), Thomas Mleczko, Ramon Freymüller, Marius Maurer, Christopher Wild, Jacques Zimmermann (30. Lukas Holzer) - Trainer: Dietmar Zuleger

Schiedsrichter: Dirk Schwanke