ASC Neuenheim muss beim SparkassenCup 2020 am Personal sparen
Trotzdem beachtliche Leistungen gegen SV Waldhof und VfR Mannheim!
FCA Walldorf wiederholt Vorjahressieg im Finale gegen SV Sandhausen!

In der Zweiklassen-Gesellschaft der Gruppe B war klar, dass der ASC Neuenheim sein erstes Spiel am Freitag gegen den Mannheimer Kreisliga-Fünften SV Enosis Mannheim gewinnen musste, um überhaupt eine Chance auf das Viertelfinale zu haben. Doch nach klaren Anfangschancen kam das Rumpfteam von Trainer Alex Stiehl (zwei Spieler auf der Bank sind zu wenig!) mit einer ernüchternden 0:4-Niederlage unter die Räder.

In der zweiten Freitagspartie gegen den (wasser)turmhohen Favoriten SV Waldhof Mannheim trat der ASC wesentlich konzentrierter auf, bot dem jungen Hallenteam von SVW-Trainer Bernhard Trares lange aggressiv die Stirn. Die Führung für die flinken Waldhof-Blues egalisierte ausgerechnet Winter-Neuzugang Matthias Klauditz, vom FC Dossenheim zum ASC gekommen, nach energischer Vorarbeit von Medin Dokara.

Während der SV Waldhof mit zehn Spielern angereist war und blockweise wechseln konnte, ließen beim Neuenheimer Siebener-Kader angesichts des hohen Nonstop- Tempos von Minute zu Minute die Kräfte nach. Der Drittliga-Dritte konnte das Ergebnis schließlich auf ein für Neuenheim letztlich ehrenwertes 4:1-Ergebnis schrauben. Dabei deutete ASC-Torhüter Dominik Sandritter mit seinen Glanzparaden an, dass er bei einem Weiterkommen auch das Zeug für die Wahl zum besten Torwart des Turniers gehabt hätte.

ASC Neuenheim verabschiedet sich mit einer imposanten Leistung gegen den VfR Mannheim aus dem SparkassenCup 2020!

Am Samstag nachmittag zeigte der ASC Neuenheim gegen den bereits qualifizierten VfR Mannheim im letzten Spiel der "Mannheimer" Gruppe B seine mit Abstand beste Turnierleistung beim SparkassenCup 2020. Oliver Kubis verstärkte das Feldteam und ASC II-Torwart Mert Yavuz hütete die vielfach geprüfte Neuenheimer Beziehungskiste ebenso beeindruckend wie Freitags-Keeper Dominik Sandritter.

Bezeichnenderweise ging der VfR Mannheim nach einem der couragierten ASC- Angriffe durch einen von Supertechniker Sahin Aygünes via Bande virtuos abgeschlossenen Konter in Führung - siehe Videopost. Doch Neuenheim ließ nicht nach und glich durch den herausragenden "Mister Überall" Dominik Räder mit einem beherzten Flachschuss zum 1:1 aus.

Nach klugem Pass von Medin "Ironman" Dokara gelang Christoph Kazmaier, dem einzigen echten ASC-Stürmer, sogar die verdiente 2:1-Führung. Doch mit einem Doppelschlag drehte der VfR dank individueller Klasse die spannende Partie und erhöhte auf 4:2. Gleichsam mit der Schluss-Sirene verkürzte der ehemalige Dossenheimer Kapitän und Neu-Neuenheimer Matthias Klauditz abgezockt auf 3:4.

Während der SV Waldhof Mannheim (gegen den mit allen Assen angetretenen FC Bammental) und der VfR Mannheim (gegen Wormatia Worms) im Viertelfinale scheiterten, erreichte der Landesligist FC Bammental den vierten Platz. Im Finale schlug der Regionalligist FCA Walldorf den Oberligisten SV Sandhausen U 23 mit 3:1 und wiederholte den Vorjahressieg.

ASC Neuenheim mit dem kleinsten Turnierkader: Das muss beim nächsten SparkassenCup besser werden!

Für den ASC Neuenheim wäre deutlich mehr drin gewesen als der punktlose letzte Platz in der starken "Mannheimer" Gruppe. Doch mit dem kleinsten Kader aller 16 Teilnehmer und dem Ausfall vieler Stamm- bzw. Hallenspieler wäre der Einzug ins Viertelfinale eine Sensation gewesen. Schade für den Personalmangel: Schließlich ist das bestbesetzte Hallenturnier der Metropolregion auch eine ideale Plattform, um sein Können vor einem großen, fachkundigem Publikum zu zeigen!

Für alle, die den von Hallen-Impresario Otmar Schork und Sohn Tim Schork glänzend organisierten und inszenierten SparkassenCup in der bestens gefüllten Ketscher Neurotthalle miterlebt haben, war auch die 20. Auflage des Rhein- Neckar-Hallenturniers ein großartiges Fußballspektakel und eine willkommene "Kontaktbörse" vor allem im auch kulinarisch verwöhnten VIP-Bereich.

Hier das Sparcup 2020-Team des ASC Neuenheim:

TW Dominik Sandritter (1. Tag), TW Mert Yavuz (2. Tag), Dominik Räder, Medin Dokara, Soh Kushida, Steffen Rittmeier, Matthias Klauditz (Neuzugang), Christoph Kazmaier, Oliver Kubis (2. Tag)

alle Ergebnisse

Bilder und Videos

Joseph Weisbrod