A-Jugend Landesliga
Saison 2017/18, 17. Spieltag

Donnerstag 26.04.2018, 19:30 Uhr
ASC Neuenheim - SG Brühl/Hockenheim 3:0 (1:0)

Von Anfang an dominant, spielte es der ASC (Platz 9) in den ersten 20 Minuten mit der Geduld und Souveränität einer Spitzenmannschaft. Wie es im Fußball-Chargon so schön heißt: Man ließ Ball und Gegner laufen, erarbeitete sich gegen die tief stehende und clever verteidigende SG Brühl/Hockenheim (Platz 8) gute Chancen, die aber zunächst ungenutzt blieben, während die SG nur durch einen gut gespielten Konter gefährlich wurde, der erst von ASC Keeper Victor Moyer entschärft werden konnte.

Mit zunehmender Spieldauer wurden die jungen Anatomen immer variabler, verlagerten ihr Pressing bis tief in die gegnerische Hälfte, und kamen so zum verdienten Führungstreffer, als sich Sprintmaschine Marius Uhrig nach Balleroberung auf rechts durchsetzte und Samuel Ruland mustergültig bediente, der mit einem überlegten Linksschuss einnetzte (27.).

Und obwohl der ASC von Minute zu Minute dominanter wurde und sich immer klarere Chancen erspielte, mussten in der 2. Halbzeit zwei individuelle Aktionen her, um das Spiel zu entscheiden. Linksverteidiger Dorian Weiß Mare, aktuell auch Jugendtrainer der Neuenheimer E3, setzte zu einem seiner unwiderstehlichen Dribblings an, vernaschte gleich vier (!) Brühler in einem Zug und erhöhte mit etwas Abschlussglück auf 2:0 (54.). Sein Trainerkollege Nicolas Schilz, seines Zeichens Abwehrchef, legte mit einem mutigen Vorstoß 12 Minuten später nach, indem er zunächst an zwei Gegnern aus dem Zentrum heraus mit geradezu kaiserlicher Leichtigkeit vorbei ging und ebenfalls mit etwas Glück die Kugel dann auch selbst über die Linie drückte (66.).

Damit war das Spiel gelaufen, Neuenheim spielte es abgezockt runter und hätte sogar noch nachlegen können. So konnte aber schon früh durchgewechselt werden, um nach dem Sieg gegen den bisherigen Tabellennachbarn für das nächste Spiel wichtige Kräfte ein wenig schonen zu können.

Miguel Bernal

Spieltag und Tabelle