A-Jugend Landesliga
Saison 2017/18, 5. Spieltag

Samstag 07.10.2017, 16:00 Uhr
ASC Neuenheim - TSG 62/09 Weinheim 4:1 (2:1)

A-Jugend fügt dem bisherigen Tabellenführer die erste Niederlage zu

Landesliga-Aufsteiger ASC U 19 düpiert TSG 62/09 Weinheim mit klarem 4:1-Sieg!

Bereits drei Tage nach dem kräfteraubenden Pokalspiel gegen das Verbandsliga- Topteam FCA Walldorf wartete die nächste Herkules-Aufgabe auf die jungen Anatomen. Wieder empfing man einen Tabellenführer, diesmal die TSG Weinheim. Die Ausgangssituationen hätten dabei unterschiedlicher nicht sein können. Während die Weinheimer bisher ohne Punktverlust durch die Landesliga marschiert waren, wartete der ASC immer noch auf seinen ersten Punktgewinn überhaupt in der Landesliga.

Doch wer nun dachte, dass hier ein Klassenunterschied zu sehen sein würde, sah sich schnell getäuscht. Mit dem gleichen "Matchplan" wie im Pokal gegen Astoria und ein bißchen mehr Glück im letzten Drittel war der ASC von Beginn an die gefährlichere Mannschaft. Die TSG-Defensive bekam sofort die Explosivität von Amadu Yallow zu spüren, der nach exzellenter Vorarbeit von Flügelflitzer Cornelius Höschle haarscharf die Neuenheimer Führung verpasste (2.), es aber im nächsten Angriff sofort besser machte und nach einem starken Solo zur ersten (!) und daher vielumjubelten blaugelben Führung einschob (4.).

Matchplan umgesetzt: ASC Neuenheim die bessere Mannschaft!

Der ASC ließ den Favoriten weiter in ungefährlichen Räumen walten und verteidigte ganz nach Plan erfolgreich die Mitte. Doch der Spitzenreiter zeigte sich eiskalt, als er die erste kleine Unaufmerksamkeit in der blaugelben Defensive sofort zum Ausgleich nutzte (25.). Die Gastgeber zeigten sich nun verunsichert. Aber nach einem exzellenten Standard von Samuel Ruland konnte der aus der Landesliga-Herrenmannschaft zur Unterstützung geholte Mittelfeld- Dominator Philipp Knorn zur erneuten Führung einköpfen (30.). Mit dem zwar überraschenden, aber alles andere als unverdienten Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Blaugelben durch kleine taktische Veränderungen immer mehr, die Weinheimer defensiv wie offensiv vor unlösbare Probleme zu stellen. Der Spitzenreiter konnte sich bei seinem Torwart Johannes Halbig bedanken, dass es immer noch "nur" 1:2 stand. In der 65. Minute gelang es Cornelius Höschle aber, die Neuenheimer Führung auszubauen und somit dem Spielverlauf Rechnung zu tragen. Der ASC war schlicht die bessere Mannschaft, weshalb es dann wenig überraschte, als Kapitän Felix Dipper mit einem eiskalt verwandelten Strafstoß sogar auf 4:1 stellte (69.)!

In den letzten 20 Minuten der Partie hätten beide Mannschaften noch treffen können, letztlich blieb es aber beim auch in dieser Höhe verdienten, ersten Sieg einer ASC-Jugendmannschaft in der Landesliga! Nun warten auf die jungen Anatomen in den nächsten Wochen ganz entscheidende Spiele gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf. Der Lernprozess muss weiter gehen. Man wird selbst aktiver sein und dominanter auftreten müssen, um sich weiter von den unteren Plätzen distanzieren zu können.

Miguel Bernal

Spieltag und Tabelle