B-Jugend Kreisliga
Saison 2018, 3. Spieltag

Samstag 14.04.2018, 11:30 Uhr
SV Sandhausen U12 - ASC Neuenheim 0:3 (0:2)

ASC Junioren überrollen Zweitliganachwuchs

Die U13 des ASC fuhr am Samstagvormittag bei schönstem Aprilwetter zum Zweitligaclub SV Sandhausen, während nebenan in Hockenheim die Tourenwagen lautstark die Muskeln spielen ließen. Im Spitzenspiel der Meisterschaftsrunde und mit den 3 Punkten aus dem ersten Saisonspiels im Gepäck (6:0 gegen VFB Wiesloch) wurde das Team von zahlreichen mitgereisten Eltern unterstützt, musste jedoch verletzungsbedingt auf Überschallstürmer Mario Ramos und Temporegisseur Lennart Krohn verzichten.

Das hochmotivierte Team von Trainerduett Julian Stein und Dirk Wiggershaus hatte bereits zu beginn der Partie großartige Chancen, während der SVS ebenfalls erste Torabschlüsse generieren konnte. In Minute 15 schlug der immer stärker werdende ASC erstmals zu. Nach einem knallharten Freistoßgeschoss von Ismael Allimadi schaltete Vincent Hofer am schnellsten und netzte zum 0:1 ein. Die bärenstarke Defensive um Felix Theissen, Carlo Lucioli, Max Stadler und Ben Bruinier zeigte sich höchst fokussiert, abgeklärt und besonders zweikampfstark und konnte mit Hilfe des wiederum brillant aufgelegten Ruhepols Samy Bast die Null über die gesamte Spielzeit halten. Die Mittelfeldasse Aiden und Ismael wussten durch clevere Tempowechsel, Kreativmomente und Ballstafetten zu gefallen und setzten die schnellen AußenspielerInnen Tamara von Achten, Oskar Stechl und Lasse Bloss ein ums andere Mal in Szene. Kapitän Vincent Hofer, sowohl Mittelfeldspieler als auch Stürmer setzte kämpferische wie auch kreative Akzente im Kampf mit und um den Ball. In Minute 23 war es wiederum Vincent, der die schöne Hereingabe von Aiden Harangi ins schwimmende SVS-Getummel nutzte und verwertete. Die Hereinnahme der Offensivkräfte Lennart Günther und Marco Kenzelmann machte sich bezahlt und in der ersten Halbzeit führten Tempodribblings, schnelles Umschalten bei Ballgewinn und sehenswürdiges Kurzpassspiel, vor allem aber eine mannschaftliche Geschlossenheit und der eiserne Zweikampfwille immer wieder zu aussichtsreichen Offensivaktionen.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie intensiver und ausgeglichener. Der SVS drückte auf den Anschluss, Torchancen gab es auf beiden Seiten. In der Nachspielzeit veredelte der ASC dann einen Konter in ein auch in der Höhe nicht unverdientes 0:3.

Dieses tolle, spannende, teilweise hektische Fußballspiel wurde nicht zuletzt durch die ausnahmslos ausgezeichnete Leistung des jungen Unparteiischen Julian Wehrmann zum wahren Fußballleckerbissen für Neutrale und Fans.

Nach zwei Spielen steht der ASC nun auf Tabellenplatz 1, muss aber nun die Rasenschuhe auspacken und sich auf die schwierige Auswärtsaufgabe am Mittwochabend auf dem legendären Dilsberger Fußballacker einstellen.

Felix Frank

Spieltag und Tabelle