18.08.2020

Was für eine heiße Pokalschlacht!

Heidelberger Kreispokal
2. Runde – Sonntag 16.08.2020, 17:00 Uhr
ASC Neuenheim III – SV 08 Waldhilsbach 3:4 (0:2)

Nima Varul (Foto: Weisbrod)

Nach 0:3-Rückstand startet der ASC Neuenheim III eine phänomenale Aufholjagd, ist mit dem Ausgleich auf der Siegerstraße – und scheidet in letzter Minute aus dem Kreispokal aus: 3:4 gegen SV Waldhilsbach!

Nicht nur das Landesligateam, auch das B-Klasseteam bekam es am Wochenende mit dem SVW zu tun. Doch in der 2. Runde des Heidelberger Kreispokals traf der ASC Neuenheim am Sonntag abend nicht auf den SV Waldhof, sondern auf den A-Ligisten SV Waldhilsbach. Und der zeigte im ersten Durchgang auch seine höhere Klasse.

Der abgezockte Gast geht in der 12. Minute durch einen Distanzschuss von Kapitän Daniel Uthmann in Führung. Elf Minuten später erhöht Ruben Beck nach dynamischem Dribbling und respektvollem ASC-Abstand zum 0:2-Pausenstand. Was immer Trainer Marc Saggau seiner Mannschaft in der Halbzeitpause (Foto: Weisbrod) eingeimpft haben mag: Der Impfstoff wirkt!

Obwohl der 38 Jahre, immer noch jung wirkende SVW-Spielertrainer David Steiner kurz nach dem Wiederanpfiff des souveränen Schiedsrichters Sascha Haynes mit dem 0:3 den totalen Shutdown zu vollziehen scheint (49.), schüttelt die Saggau- Equipe den “uneinholbaren” Rückstand mental aus den Klamotten und orientiert sich fortan an William Shakespeare (1564 – 1616):

“Folgt Eurem Mut und stürmt!”

Nach einem abgewehrten Schuss von Ex-A-Junior Robin Zeitler ist ASC-Neuzugang Timo Schossau zur Stelle und schiebt in der 53. Minute überlegt zum 1:3 ein. Lukas Hehn vollendet den Doppelschlag mit seinem Kopfball nach einem perfekten Freistoß von Nima Varol (Hauptfoto: P. Knorn) in der 53. Minute. Trainer Marc Saggau injiziert frisches Blut und wechselt in der 71. Minute Janis Maximilian Dilg und Theo Jaspert ein. Sechs Minuten später muss Angreifer Theo Jaspert den wegen einer Muskelverletzung leider wieder räumen. Gute Besserung und Genesung, lieber Theo!

Für Jaspert kommt der 19jährige Ex-A-Junior Yannick Saggau (Foto: Weisbrod) in die turbulente Partie (77.). Der Trainer-Sprössling hat sein letzes Spiel wegen einer langwierigen Verletzung vor über einem Jahr gemacht! Um so erstaunlicher, wie Yannick Saggau nach so langer Praxispause das Neuenheimer Spiel befeuert!

Der ASC-Sieg liegt in der Luft: Doch der SVW schießt sich ins letzter Minute ins Achtelfinale!

Auch der eingewechselte Janis Maximilian Dilg sorgt vor allem mit seinen messerscharfen Standards für Gefahr. Der umjubelte Ausgleich zum 3:3 ist fast eine Kopie des Anschlusstreffers: Janis Maximilian Dilg schlägt einen Freistoß auf den langen Pfosten. Wieder ist der – nicht nur wegen seines Doppelpacks – hervorstechende Mittelfeldstratege Lukas Hehn an der richtigen Stelle. Sein wuchtiges zweites Kopfballtor in der 88. Minute lässt den begeisterten ASC-Anhang auf einen Last-Minute-Sieg hoffen.

Doch wie gewonnen, so zerronnen: SVW-Kapitän Daniel Uthmann schießt seine Mannschaft kurz vor dem Abpfiff mit seinem zweiten Treffer ins Achtelfinale des Heidelberger Kreispokals (90.) Vor der großartigen Teamleistung der erstklassigen Neuenheimer “Dritten” in der zweiten Halbzeit kann man nur den nicht vorhandenen Sonnenhut ziehen!

Joseph Weisbrod

ASC Neuenheim III: Dominik Wenz, Vincent Rammelsberg, Dominik Lang, Jon Riemer, David Becker (46. Jonathan Lavotha), Tim Schossau (71. Theo Jaspert, 77. Yannick Saggau), Nima Varul, Emanuel Smarsly, Linus Dosch (22. Oliver Neuberger), Robin Zeitler, Lukas Hehn – Trainer: Marc Saggau

SV 08 Waldhilsbach: C. Franz, Sebastian Brunner, David Steiner, Kai Rupprecht, Daniel(C) Uthmann, Oliver Schmitt (61. Rene Stoiber), Florian Rakow, Robin Berli, Andre Münkel, Harald Kruft (61. Steffen Freund), Ruben Beck – Trainer: David Steiner

Tore:

  • 0:1 12.Min Daniel Uthmann
  • 0:2 23.Min Ruben Beck
  • 0:3 49.Min David Steiner
  • 1:3 53.Min Tim Schossau, nach Schuss von Robin Zeitler
  • 2:3 57.Min Lukas Hehn, Kopfball nach Freistoss von Nima Varul
  • 3:3 88.Min Lukas Hehn, Kopfball nach Freistoss von Janis Maximilian Dilg
  • 3:4 90.Min Daniel Uthmann

Schiedsrichter: Sascha Haynes (Heidelberg)