15.10.2020

Spieltagsvorschau Sonntag 18.10.2020

Geht’s für den ASC auf dem “Köpfel” weiter bergauf?

Das Landesligateam gastiert am Sonntag im Stadtderby beim Tabellennachbarn DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal! Der Kreisliga-Vize Neuenheim II reist zum nächsten Spitzenspiel nach Eberbach! Der ASC III tritt zuvor beim Eberbacher SC 2 an!
Die zuletzt dreimal ungeschlagene Mannschaft von Trainer Uli Brecht will am Sonntag ab 16.00 Uhr den DJK/FC-Hausberg “Köpfel” bezwingen und endlich das Risikogebiet der Landesliga Rhein-Neckar verlassen. Gastgeber DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal hat ebenfalls neun Punkte auf dem Konto, belegt aber mit dem schlechteren Torverhältnis (12 : 14) auf dem ersten Abstiegsplatz (15). Der ASC Neuenheim (Relegationsplatz 14) hat immerhin ein positives Torverhältnis von 18 : 4 vorzuweisen und könnte bei optimalem Verlauf des 9. Spieltags erstmals in dieser Saison auf einen einstelligen Tabellenplatz vorrücken.

Neue schöpferische, taktische Optionen für ASC-Trainer Uli Brecht und Außen-“Co” Daniel Janesch eröffnet die Rückkehr des spielenden Co-Trainers Marcel Hofbauer (Dreier-Foto), der mit seinem kreativen Input und seinem Tor zum 4 : 2-Endstand im Spiel gegen den starken Aufsteiger TSG 91/09 Lützelsachsen (Hauptfoto: links) gezeigt hat, wie wertvoll er für das Team sein kann. Zuversichtlich stimmt auch, dass der ASC von den letzten fünf Spielen gegen die Mannschaft von DJK/FC-Spielertrainer Christoph Pieruschka vier gewonnen und ein Unentschieden geholt hat.

Für den ASC Neuenheim II heißt die Regel beim Kreisliga-Fünften Eberbacher SC: auf Abstand halten!

Mit dem rundum überzeugenden 3 : 0-Sieg im Topspiel gegen den VfB Leimen (Foto: Marvin Haase im Duell) hat der ASC Neuenheim II sich als Tabellenzweiter (13 Punkte) in der illustren Spitzengruppe der Kreisliga Heidelberg etabliert. Klassenprimus ist der FV Nußloch (16 Punkte), der am Mittwoch abend im Kreispokal-Halbfinale gegen Kreisliga-Neuling VfB Rauenberg überraschend patzte und mit einer 1 : 2-Niederlage ausschied.

Am Sonntag um 16.00 Uhr wartet direkt am grünen Neckarufer der Tabellenfünfte Eberbacher SC auf den weit gereisten Gast aus Heidelberg. Das Ziel von ASC-Trainer Frank Schüssler und seiner jungen Mannschaft: Den wieder erstarkten Fusionsclub auf Abstand halten und den zweiten Relegationsplatz hinter dem FV “Franzin” Nußloch weiterhin behaupten.

Auch der ASC Neueneheim III will wichtige Punkte aus dem Neckar bei Eberbach fischen!

Auch der ASC Neuenheim III “darf” am Sonntag durch das herbstliche Neckartal nach Eberbach pilgern. Die Eberbacher Reserve (6 Punkte) ist B-Klasse-Zwölfter. Die Mannschaft von ASC-Trainer Marc Saggau und “Co” Max Knorn hat fußballerisch und kämpferisch trotz der 0 :2-Niederlage gegen DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal II voll überzeugt (Foto: Mathias Riedesel im Duell) und kann in Eberbach durchaus den einen oder anderen Punkt aus dem Neckar fischen. Anpfiff: 12.30 Uhr.