27.02.2021

Amateurclubs in der Pandemie-Krise

RNF Life berichtet am Montag ab 18.00 Uhr über die aktuelle Lage und Perspektive beim ASC Neuenheim!

Am Montag (1. März) bringt das Rhein-Neckar-Fernsehen in seiner Sendung “RNF Life” ab 18.00 Uhr einen am Donnerstag gedrehten Beitrag über den ASC Neuenheim. Der langjährige RNF-Sportchef Wolfgang Grünwald tauscht sich mit den ASC-Verantwortlichen Dr. Werner Rupp (Vorsitzender), Andreas Knorn (Jugendleiter), Uli Brecht (Cheftrainer Landesligateam) und Joseph Weisbrod (stellv. Vorsitzender & Medienchef) über die Aktivitäten des Heidelberger Amateurvereins in den fußballlosen Shotdown-Monaten aus.

Interview mit Vorstand Werner Rupp (Foto: Weisbrod)

Außerdem äußert Dr. Werner Rupp, auch stellv. Vorsitzender des Fußballkreises Heidelberg, sich im Vorfeld des Berliner Corona-Gipfels am 3. März vor der RNF-Kamera klar und kritisch zur “Öffnungsperspektive” für den Amateurfußball und zur aktuellen Verlautbarung des Badischen Fußballverbands (bfv) bezüglich der geplanten Fortsetzung des Spielbetriebs:

Saisonabbruch? Wertung? Annullierung? Deadline: 9. Mai 2021!

“Wenn der Spielbetrieb spätestens bis 9. Mai 2021 wieder aufgenommen werden kann, sollen die direkten Auf- und Absteiger sowie die Teilnehmer an den sich anschließenden Aufstiegs-, Relegations- und Entscheidungsspielen im Rahmen einer abgeschlossenen Vorrunde ermittelt werden. Eine Wertung soll aber auch bereits dann möglich sein, wenn nur mindestens 75 % der Mannschaften einer Staffel sämtliche Vorrundenspiele absolviert haben, in diesem Fall durch Anwendung der Quotienten-Regelung. Wird dieser Prozentsatz nicht erreicht, sind die Meisterschaftsrunden zu annullieren.”

Dabei räumt der Verband den Vereinen nur eine dreiwöchige Vorbereitungszeit ein. Das bedeutet konkret, dass die Vereine spätestens ab Samstag, dem 17. April, mit dem uneingeschränkten Mannschaftstraining (Kontakttraining) starten sollten. Andernfalls stünde die Annullierung der Saison an – das aus heutiger Sicht wohl realistischste und vernünftigste Szenario!

Joseph Weisbrod