08.11.2021

ASC3 – seit fünf Spielen unbezwungen!

ASC Neuenheim III – FT Kirchheim II 3:2 (2:0)

Der ASC Neuenheim III eröffnet den erfolgreichen Heidelberger Derby-Sonntag mit einem 3:2-Sieg gegen FT Kirchheim II

Es läuft bei der jungen Mannschaft von Trainer Patrick Keßler! Der ASC Neuenheim III gewinnt auch das Brunchtime-Derby gegen FT Kirchheim II und ist seit fünf Spielen, darunter vier Siege, in der Kreisklasse B HD ungeschlagen.

Jan-Erik Möller geht Richtung Tor (Foto: Weisbrod)

In der ersten Halbzeit beeindruckt die Neuenheimer Fohlenelf auch ohne ihren verletzten Kapitän Theo Jaspert und den ebenfalls angeschlagenen Yannick Saggau mit herzerfrischendem Offensivfußball. Schon nach elf Minuten geht der angriffsfreudige Gastgeber durch Valentin Starz (Foto: Stiehl) in Führung. Und legt eine Viertelstunde später durch seinen torhungrigen Stürmer Nistret Pollomi mit dessen 9. Saisontreffer nach (26.).

Da die “Freien Turner” auch nach dem Zwei-Tore-Rückstand keineswegs resiginieren und aggressiv dagegen halten, steht die umkämpfte Partie auf des Messers Schneide, als Kadir Haydar Kuyucu zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff des weisen Schiedsrichters Roland Schäfer den Anschlusstreffer zum 2:1 markierte (55.).

Nach einer begeisternden ersten ASC-Hälfte wird es gegen kampfstarke “Freie Turner” am Ende nochmals eng!

Doch der kurz zuvor eingewechselte ASC-Angreifer Jan-Erik Möller stellt in der 66. Minute mit seinem vierten Saisontor zum 3:1 nach der 7. Saisonvorlage von Yannick Schnellenbach den alten Abstand wieder her. Anstatt den Deckel drauf zu machen, muss Neuenheim noch einmal um den nächsten Heimsieg bangen. Denn die kampfstarken Black Boys aus Kirchheim kommen durch Achraf Koutoubi in der spannenden Schlussphase erneut zum Anschlusstreffer (80.).

Da ASC-Torwart Jonas Kürsch und seine Vorderleute nichts mehr anbrennen lassen, bleibt es beim leistungsgerechten Dreier für Neuenheim III. Trainer Patrick Keßler war vom Auftritt seiner Jungs vor allem im ersten Durchgang sehr angetan und freut sich über die kontinuierliche Entwicklung seines lernbegierigen Teams.

Der ASC Neuenheim III (25 Punkte, 38:31 Tore) hat sich den 6. Tabellenplatz in der Kreisklasse B Heidelberg mit leidenschaftlichem Fußball redlich verdient. Am nächsten Sonntag um 14.00 Uhr gastiert der ASC beim Tabellenachten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2 (20 Punkte, 19:25 Tore). Keine unlösbare auf dem idyllischen “Köpfel.”

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle anzeigen

ASC Neuenheim III: Jonas Kürsch, Vincent Rammelsberg, Samuel Schmidt, Matthias Loois (70. Maxim Dschangaei), Lukas Hehn, Tyrell Odinma, Yannick Schnellbacher , Oliver Neuberger, Nistret Pollomi (56. Christopher Roth), Noah Watling (80. Jon Riemer), Valentin Starz (56. Jan-Erik Möller) Felix Frank – Trainer: Patrick Keßler

FT Kirchheim II: Fatlum Beciri, Kenta Uchida (46. Kadir Haydar Kuyucu), Andre Malinowski, Alperen Göztas, Adan Riess, Viear Hussein, Luis Geyer, Daniel Bender (77. Anil Yilmaz), Kevin Lieber (35. Achraf Koutoubi), Aziz Mutlu, Adel Chaabou (41. Batuhan Ceylan) – Trainer: Simon Skowronek

Tore:

  • 1:0 11.Min Valentin Starz
  • 2:0 26.Min Nistret Pollomi
  • 2:1 55.Min Kadir Haydar Kuyucu
  • 3:1 66.Min Jan-Erik Möller
  • 3:2 80.Min Achraf Koutoubi

2 Karten für Neuenheim

  • 20.Min Gelb für Yannick Schnellbacher
  • 50.Min Gelb für Valentin Starz

Schiedsrichter: Roland Schäfer