12.11.2021

Zweimal “Köpfel”, einmal Rot

ASC Neuenheim – FT Kirchheim (Foto: vaf)

ASC am Samstag im nächsten Top-Derby beim Landesliga-Vierten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal! ASC II gastiert beim Kreisliga-Zweiten FC Rot! ASC III bei der DJK/FC-Reserve weiter auf Erfolgskurs in der B-Klasse HD?

Vor dem Derby ist nach dem Derby: Wie wertvoll der 1 : 0-Sieg gegen FT Kirchheim (Fotos: Gerold/vaf) am vergangenen Sonntag war, steht bereits am Samstag (Anpfiff: 17.00 Uhr) auf dem “Köpfel” zur Debatte. Da hat der Landesliga-Dritte ASC Neuenheim (28 Punkte) die Chance, den 4-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenvierten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (24 Punkte) auszubauen.

Die letzte Begegnung am 18. Oktober 2020 konnte die Mannschaft von Spielertrainer Christoph Pieruschka in einem Spitz-auf-Knopf-Spiel mit 1 : 0 für sich entscheiden. Der Fusionsclub will nach dem 0 : 4-Fiasko im Ketscher Waldstadion unbedingt den Anschluss an das durch die Niederlagen von Tabellenführer FC Türkspor Mannheim (1 :2 gegen FV 1918 Brühl) und Verfolger FT Kirchheim enger zusammen gerückte Spitzen-Trio schaffen.

Gut für das Brecht-Ensemble, dass Topgunner Ben-Richard Prommer (14 Tore) wieder ins Neuenheimer Sturmzentrum zurück kehren wird. Lucas Ring hingegen muss wegen seiner gelbroten Karte gegen die “Freien Turner” am kommenden Samstag pausieren. Das deutlich bessere Torverhältnis im Vergleich zum Gastgeber DJK/FC (27 : 19) hat der ASC Neuenheim (39 : 14). Doch Statistiken haben bekanntlich so ihre Tücken!

ASC Neuenheim fährt am Sonntag mit frisch getanktem Selbstvertrauen zum Tabellenzweiten FC Rot!

Labsal für die Neuenheimer Fußballerseele war – nach drei engen Niederlagen – der 7 : 2-Erfolg am Derbysonntag gegen den FC Badenia St. Ilgen. Vier Tore und einen Assist steuerte allein der herausragende Dennis Schnepf bei, eines davon nach einem maßgenauen Freistoß von Co-Trainer und Dauerbrenner Daniel Hinninger.

Daniel Hinninger im Spiel gegen FC St.Ilgen (Foto: Koch/FC)

Am 16. Spieltag reist der Kreisliga-Sechste ASC Neuenheim II (27 Punkte) zum Tabellenzweiten FC Rot (31 Punkte, 36 : 18 Tore). Auch der FC Rot hat sein letztes Spiel gewonnen (2 : 1 gegen den FC Dossenheim) und damit seine imposante Serie von sieben Siegen fortgesetzt. Wenn es optimal läuft, kann die Mannschaft von ASC-Trainer Frank Schüssler den Vier-Punkte-Abstand auf den Tabellenzweiten minimalisieren. Anpfiff am Sonntag: um 14.30 Uhr.

Auch der ASC Neuenheim III will den “Köpfel” erobern!

Nach dem 3 : 2-Derbysieg gegen die FT Kirchheim II, bei dem Jan-Erik Möller das vorentscheidende 3 : 1 schoss, wartet wie schon auf die erste Mannschaft am Tag zuvor, am Sonntag um 14.00 Uhr auf dem “Köpfel” die nächste Herausforderung. In der B-Klasse-Tabelle trennen den Achten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal II (20 Punkte) fünf Punkte vom Sechstplatzierten ASC Neuenheim III (25 Punkte).

Jan-Erik Möller (Foto: Stiehl)

Dass ASC-Trainer Patrick Keßler auf draufgängerischen Offensivfußball setzt, schlägt sich auch im Torverhältnis nieder. Mit 39 erzielten Treffern in 14 Spielen liegt sein junges Team hinter Tabellenführer FC Frauenweiler (46), SpG ASV/DJK Eppelheim II (44) auf dem starken dritten Platz in dieser Statistik.

Joseph Weisbrod