14.09.2023

Ohne Muffensausen nach Zuzenhausen

Der ASC wehrt sich am Samstag beim ambitionierten Verbandsliga-Dritten!

Neuenheim II erst am Mittwoch im Stadtderby beim TSV Pfaffengrund! ASC III am Sonntag auf Punktesuche beim VfB Rauenberg 2!

ASC Neuenheim – FV Mosbach (Foto: F&S)

Es ist schon erstaunlich, dass auf der offiziellen Facebook-Seite des FC Zuzenhausen der letzte Post vom 25. April 2020 (!) datiert. Um so präsenter ist der Verbandsliga-Topclub auf dem Platz. Mit neun Zählern ist die Mannschaft von Trainer nach vier Spieltagen punktgleich mit dem Tabellenzweiten 1. FC Mühlhausen. Mit diesen beiden Aufstiegskandidaten stehen dem Neuling ASC Neuenheim gleich zwei Sisyphus-Aufgaben bevor.

Am Samstag um 15.30 Uhr gastieren die Anatomen beim Verbandsliga-Dritten FC Zuzenhausen am Dietmar-Hopp-Weg 1. Mit ihrem 2 : 0-Sieg beim ebenfalls hoch gehandelten FCA Walldorf 2 durch den Doppelpack von Christopher Wild hat der BFV-Pokalhalbfinalist seine Reife und Stärke nachhaltig dokumentiert.

Der ASC Neuenheim hätte am letzten Samstag gegen den FV Mosbach fast den ersten Verbandsliga-Sieg erkämpft. Doch der aktuelle Liga-Toptorschütze Yannick Eitelwein (5 Treffer) besorgte vier Minuten vor dem Ende den glücklichen 2:2-Ausgleich für den qualifizierten Mitaufsteiger. Der22jährige ASC-Stürmer Kim-Jonathan Kaul hatte die Anatomen in der 76. Minute nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient in Führung geköpft.

Mit der Flick’schen Analogie von den Graugänsen, die gemeinsam viel weiter fliegen können als allein, hätte auch ASC-Trainer Marcel Hofbauer seine Spieler kaum auf diese wichtige Partie einschwören können. Eher mit einem Appell an den alles überwältigenden Teamspirit des neuen Basketball-Weltmeisters nach der Musketier-Devise “Einer für alle, alle für einen”! Mit der richtigen Einstellung kann auch der bisher sieglose Aufsteiger aus Heidelberg beim hoch favorisierten FC Zuzenhausen für eine “kleine Sensation” (RNZ-Vorschau) sorgen.

Der Kreisliga-Zweite ASC Neuenheim brennt auf das Stadtderby am Mittwoch beim TSV Pfaffengrund!

Die gesamte Kreisliga Heidelberg hat – mit Ausnahme der Donnerstags-Partie SpVgg Baiertal gegen Heidelberger SC – am Wochenende spielfrei. Für den ASC Neuenheim II geht es am nächsten Mittwoch beim TSV Pfaffengrund weiter. Ein Heidelberger Spitzenderby! Der spielstarke Kreisliga-Sechste von TSV-Trainer Patrick Orf (9 Punkte) empfängt am 20. September um 19.30 Uhr den aktuellen Tabellenzweiten ASC Neuenheim II (13 Punkte).

Der ASC Neuenheim III will beim VfB Rauenberg2 die ersten Saison-Trauben ernten!

Nach der jüngsten 2:6-Schlappe gegen den FC Germania Meckesheim-Mönchzell lechzt der ASC Neuenheim III am Sonntag beim Tabellenfünften VfB Rauenberg 2 nach den ersten Saison-Punkten in der B-Klasse Heidelberg. Doch die Trauben für die Jungs von Trainer David Baumann hängen hoch auf dem Mannaberg! Anpfiff: 12.45 Uhr.

Jan-Erik Möller (Foto: Titziana Heckmann)
Long Vien Pham (Foto: Titziana Heckmann)

Joseph Weisbrod